Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Selmer bekamen begehrten Ausbildungsplatz

Stadtverwaltung

SELM Martina Quante und Florian Steinborn haben jetzt ihren Dienst als Auszubildende bei der Stadtverwaltung in Selm aufgenommen. Bürgermeister Mario Löhr stellte die beiden im Borker Amtshaus vor.

von Von Matthias Münch

, 04.08.2010
Zwei Selmer bekamen begehrten Ausbildungsplatz

Bürgermeister Mario Löhr (r.) Personalratsvorsitzender Werner Weiß und Hauptamtsleiter Josef Bröer (l.) stellten Martina Quante und Florian Steinborn als neue Auszubildende vor.

„Ich freue mich, dass wir trotz schwieriger Haushaltslage zwei jungen Leuten eine Chance geben können und dass sie obendrein noch aus unserer Stadt kommen“, betonte Löhr.

Florian Steinborn (18) ist Selmer und hat sein Fachabitur am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Dülmen absolviert. Die 19-jährige Borkerin Martina Quante legte ihr Abitur am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Lünen ab. Beide werden zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. Sie haben sich unter 95 Bewerbern durchgesetzt. Drei Jahre wird die Ausbildung der beiden jungen Leute nun dauern. Dabei werden sie alle Bereiche der Stadtverwaltung kennen lernen, unter anderem auch die städtischen Betriebe SBS und FoKuS.   Neben den beiden „Neuen“ werden derzeit noch zwei Inspektorenanwärter bei der Stadt ausgebildet. Zwei weitere junge Leute haben ihre Ausbildung gerade beendet. Immerhin einer von ihnen wurde in den Verwaltungsdienst übernommen. 

Lesen Sie jetzt