Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

VfL Bochum: Lob vom Cheftrainer

"Sestak ist unglaublich"

BOCHUM Wenn der VfL Bochum am Montag (25.) um 20 Uhr den FC Union Berlin empfängt, schickt Cheftrainer Peter Neururer voraussichtlich zum vierten Mal in Folge die gleiche Anfangsformation auf das Feld.

"Sestak ist unglaublich"

Ein Herz und eine Seele: Simon Terodde und Stanislav Sestak haben aktuell viel Anlass zum Jubeln.

"Es gibt keine Veranlassung, etwas am Kader zu verändern", erklärte der 59-jährige Fußball-Lehrer im Pressegespräch. Eine Konstanz, von der die Berliner weit entfernt sind. Unions neuer Cheftrainer Norbert Düwel setzte die FC-Ikone Torsten Mattuschka in den resten beiden Meisterschaftsspielen auf die Bank, um ihn dann bei der Pokalniederlage in Heidenheim zurück in die Startelf zu beordern. Eine Maßnahme, die für viel Unruhe rund um die "Alte Försterei" sorgte. "Mattuschka ist ein Politikum", erklärte Neururer, wollte sich ansonsten aber weiter nicht zu dieser Personalie äußern. Viel lieber sprach er dagegen über seine Mannschaft. Und da lobte er ganz besonders Rückkehrer Stanislav Sestak, der zumindest in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit hinter Torjäger Simon Terodde steht. Nicht so im Team und beim Trainerstab. "Was Sestak für Wege geht und damit Freiräume für seine Mitspieler schafft, dies ist unglaublich", so Neururer und ergänzt: "Er ist ganz häufig der Initiator für unsere Konter. Und bei seiner Vorlage zum 2:0 gegen Stuttgart suchen 90 Prozent der Stürmer selbst den Abschluss. Er aber spielt einen tollen Pass auf Terodde. Phänomenal!"WM-Shirt Der ehemalige Bochumer Mittelfeldspieler Christoph Kramer gehörte der deutschen Nationalmannschaft an, die im Finale von Rio de Janeiro gegen Argentinien Weltmeister wurde. Kramer ist damit der erste Spieler in der Geschichte des VfL Bochum, der im Laufe seiner Karriere diesen Titel holen konnte und auch während der WM eingesetzt wurde. Der VfL kann seinen ehemaligen Mittelfeldmotor zur Partie gegen den 1. FC Union Berlin im rewirpowerSTADION begrüßen. "Ich bin beim VfL Profi geworden, das vergesse ich nie", sagt er. Frei nach dem Motto "Bochum macht Weltmeister" hat Kramer gemeinsam mit den Blau-Weißen ein T-Shirt entwickelt, das ab Montag (25. August) im Fanshop am Stadioncenter erhältlich sein wird. 500 davon gibt es zunächst im Sortiment. Der Reinerlös fließt vollständig in die Nachwuchsabteilung des VfL, Vorbestellungen sind online möglich.shop.vfl-bochum.de

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Regiona,lliga West

SG09 fährt euphorisch zum Derby nach Essen

WATTENSCHEID Zur Knallerpartie des 13. Regionalliga-Spieltages kommt es am Sonntag (26.) an der Essener Hafenstraße. Gastgeber RWE erwartet die SG Wattenscheid 09 zum Derby zwischen zwei Traditionsvereinen. Angestoßen wird um 14 Uhr.mehr...

Regionalliga West

Pleitenserie muss gegen Gladbach enden

BOCHUM Die U 23 des VfL Bochum unternimmt am Samstag (25.) ab 14 Uhr in der Lohrheide den zehnten Anlauf, mal wieder eine Begegnung erfolgreich zu gestalten. Aber einfach wird dies gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach mit Sicherheit nicht.mehr...

VfL verliert in Leipzig 0:2

Bitterer Schluck aus der Dose

LEIPZIG Sein erstes Pflichtspiel gegen RB Leipzig verlor der VfL Bochum am Freitagabend mit 0:2 in der Red-Bull-Arena und damit auch erst einmal den Anschluss an die Spitzenplätze der Liga.mehr...

Regionalliga West

VfL II: Punktausbeute eines Absteigers

BOCHUM VfL-Trainer Thomas Reis versuchte erst gar nichts zu beschönigen: „Unsere Niederlage ist verdient. Gladbach war die stärkere Mannschaft. In der Schlussphase hat Torhüter Felix Dornebusch sogar noch eine deutlichere Niederlage verhindert.“mehr...