Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Shakespeare-Festival in Neuss mit rund 90 Prozent Auslastung

Die Organisatoren des Shakespeare-Festivals in Neuss rechnen in diesem Jahr mit einer Auslastung von rund 90 Prozent. Bis Donnerstag seien bereits 15 100 Besucher gezählt worden, sagte eine Sprecherin am Samstag. Die genaue Zahl will die Festivalleitung am Sonntag nach dem Ende des vierwöchigen Theatertreffens mitteilen.

Neuss

07.07.2018
Shakespeare-Festival in Neuss mit rund 90 Prozent Auslastung

Das Globe Theater in Neuss. Foto: Maja Hitij/Archiv

Theater- und Musikgruppen aus Europa und den Vereinigten Staaten spielten im dortigen Nachbau von Shakespeares Londoner Globe Theater. Alle 36 Vorstellungen hatten mit dem berühmtesten Dichter der Welt zu tun, sei es eine Inszenierung von „Romeo und Julia“ aus Spanien, Rap aus den USA oder eine kabarettreife Präsentation von Patrick Spottiswoode vom Londoner Globe Theater über die Zensur und die Sprache des Dichters. Am Samstagabend sollte die letzte Aufführung des diesjährigen Festivals mit einer Aufführung des Duos „Q Brothers“ aus Chicago über die Bühne gehen. Auf dem Programm stand deren Fassung von Shakespeares Komödie „Two Gentlemen of Verona“.

Seit 1991 steht der Nachbau des Globe Theaters in Neuss an der Rennbahn. Die steilen Ränge vor der Bühne sorgen für eine Atmosphäre wie zu Zeiten des Dichters. Die Vorstellungen des jährlichen Festivals im Grünen sind oft Monate vorher ausverkauft. Die Besucher kommen aus ganz NRW.

Anzeige