Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsbedenken: Pirelli streicht Reifentests

São Paulo. Wegen Sicherheitsbedenken hat Pirelli den geplanten Reifentest auf der Formel-1-Rennstrecke in São Paulo abgesagt. Der italienische Hersteller gab diese Entscheidung am 13. November bekannt.

Sicherheitsbedenken: Pirelli streicht Reifentests

Reifenhersteller Pirelli sorgt sich um seine Mitarbeiter und sagt wegen jüngster Raubüberfälle in São Paulo geplante Tests in Rio ab. Foto: Jens Büttner

Sicherheitskräfte von Pirelli hätten am Kurs in Interlagos einen Raubüberfall auf einen firmeneigenen Lastwagen verhindert. Die Entscheidung sei nun im Einvernehmen mit dem Rennstall McLaren-Honda, dem Formel-1-Rechteinhaber und dem Motorsport-Weltverband FIA getroffen worden.

„Die Sicherheit unserer Leute hatte immer höchste Priorität, und aufgrund der jüngsten Ereignisse wollten wir kein unnötiges Risiko eingehen“, teilte McLaren mit.

Ursprünglich waren für den 14. und 15. November Reifentests auf dem Autódromo José Carlos Pace geplant. Am Rande des Grand Prix war es am Wochenende des Grand Prix von Brasilien aber zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Mercedes-Teambus gekommen. Daraufhin wurden die Polizeikräfte beim Brasilien-Rennen massiv verstärkt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

McLaren mit Renault-Motor: Hoffnung auf Rückkehr zum Erfolg

Woking. Mit einem McLaren in den Gründungsfarben will das britische Team die nächsten Schritte zurück in die Spitze der Formel 1 machen. Am Freitag präsentierte der Rennstall mit Sitz in Woking den MCL33.mehr...

Formel 1

Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren

Maranello. Sebastian Vettel spricht von einem großen Schritt zum Vorjahresmodell. Der Ferrari zeichnet sich optisch neu aus, ist fast durchgehend rot. Wie schnell und zuverlässig er ist, wird sich zeigen. Einiges wurde aggressiver gestaltet.mehr...

Formel 1

Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser

Silverstone. Das dürfte der Konkurrenz Angst machen. Der neue Mercedes ist da, und er soll besser sein als sein erfolgreicher, aber zickenhafter Vorgänger. Lewis Hamiltons Jagd auf den fünften Titel und der Kampf gegen Ferrari und Red Bull können beginnen.mehr...

Formel 1

Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung

Leipzig. Zuerst Titelverteidiger Mercedes, dann Verfolger Ferrari. Die neuen Autos werden vorgestellt. Bis das Duell auf der Strecke weitergeht, dauert es nicht lange. Am Montag starten die offiziellen Testfahrten.mehr...

Formel 1

Hülkenberg hofft auf neuen Renault

Enstone. Er setzt natürlich große Hoffnungen in seinen neuen Wagen. Ein Podiumsplatz, das wär's. So lange wie noch kein anderer Fahrer muss Nico Hülkenberg nun schon drauf warten. Nun will er vor allem eins: Rein in den neuen Wagen.mehr...

Formel 1

Red Bull in Tarnfarbe - Pilot Verstappen schon verliebt

Milton Keynes. Mit dem RB 14 will Red Bull zurück an die Spitze der Formel 1 - vorbei an Ferrari, vorbei an Titelverteidiger Mercedes. Als erstes der drei Top-Teams zeigt der Rennstall seinen Wagen für die neue Saison.mehr...