Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Siegemund erreicht in Stuttgart zweite Runde

Stuttgart. Titelverteidigerin Laura Siegemund hat beim Tennisturnier in Stuttgart etwas überraschend die favorisierte Tschechin Barbora Strycova geschlagen und die zweite Runde erreicht.

Siegemund erreicht in Stuttgart zweite Runde

Laura Siegemund hat etwas die favorisierte Tschechin Barbora Strycova geschlagen und die zweite Runde erreicht. Foto: Marijan Murat

Die Nummer 100 der Weltrangliste war knapp ein Jahr nach ihrem Kreuzbandriss durch eine Wildcard ins Hauptfeld beim Porsche Tennis Grand Prix gerückt und bezwang Strycova 6:4, 6:3. Die 32-Jährige ist Nummer 26 der Welt und war am Wochenende auch am Halbfinal-Sieg der Tschechen im Fed Cup gegen Deutschland beteiligt.

Siegemund trifft nun auf die Siegerin des US-Duells zwischen Coco Vandeweghe und der an Nummer sieben gesetzten Sloane Stephens. Julia Görges und Antonia Lottner schieden in der ersten Runde aus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tennis

Australian-Open-Halbfinalist Chung sagt für French Open ab

Seoul. Südkoreas Tennis-Jungstar Chung Hyeon hat seine Teilnahme an den French Open abgesagt. Der 22-Jährige gab dafür bei Twitter eine hartnäckige Knöchelverletzung als Grund an.mehr...

Tennis

Tennisprofi Gojowczyk erreicht Viertelfinale in Genf

Genf. Tennisprofi Peter Gojowczyk ist in das Viertelfinale des ATP-Turniers in Genf eingezogen. Der Münchner gewann 6:2, 6:4 gegen den an Nummer vier gesetzten Spanier David Ferrer.mehr...

Tennis

Achtelfinal-Aus für Tennisprofi Marterer in Lyon

Lyon. Maximilian Marterer ist beim Tennis-Turnier in Lyon im Achtelfinale ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Nürnberger verlor bei der mit 561.345 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen den weitgehend unbekannten Briten Cameron Norrie mit 1:6, 4:6.mehr...