Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Simone Young verlässt Hamburg mit gutem Gefühl

Hamburg (dpa) Hamburgs scheidende Opernintendantin und Generalmusikdirektorin Simone Young (54) verlässt die Hansestadt mit einem guten Gefühl.

Simone Young verlässt Hamburg mit gutem Gefühl

Hamburgs scheidende Opernintendantin Simone Young zieht Bilanz. Foto: Maja Hitij

«Ich glaube, ich habe das erreicht, was ich am Anfang erreichen wollte: die Vielfalt des Repertoires in alle Richtungen zu erweitern - Barock, Zeitgenössisches und alles dazwischen», sagte die australische Dirigentin am Dienstag in Hamburg. Zusammen mit den Philharmonikern habe sie einen gemeinsamen Stil entwickelt. «Wir haben jetzt einen Hamburger Verdi-Stil entwickelt, das gleiche gilt für Wagner.» Sie könne das Orchester, diesen «wunderbaren Schatz», in einem sehr guten Zustand an ihren Nachfolger Kent Nagano übergeben. «Ich bin mir sicher, er wird viel Spaß und viel Freude damit haben.»

Young war 2005 an die Staatsoper gekommen und hatte einen erfolgreichen Start hingelegt. International machte sie sich als Wagner-Dirigentin einen Namen, auch in Hamburg schmiedete sie ihren eigenen «Ring» in der Regie von Claus Guth. Im «Wagner-Wahn» dirigierte Young 2013 zehn Hauptwerke des Komponisten in drei Wochen.

Am Sonntag wird sich Young mit Verdis «Simon Boccanegra» von der Staatsoper verabschieden, am 5. Juli folgt ein Wunschkonzert mit den Philharmonikern. Ihr Nachfolger als Generalmusikdirektor wird Kent Nagano, neuer Opernintendant wird der Schweizer Georges Delnon.

Staatsoper

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Abstrakt und maskenreich: "Parsifal" in Hamburg

Hamburg (dpa) Regisseur Achim Freyer und Generalmusikdirektor Kent Nagano bringen an der Staatsoper Hamburg Wagners "Parsifal" in einer überzeitlich-abstrakten Lesart heraus.mehr...

Bühne

Kissinger Sommer mit neuem Intendanten

Bad Kissingen (dpa) Das Klassikfestival Kissinger Sommer liegt erstmals nach 30 Jahren in den Händen eines neuen Intendanten. Kurz vor Beginn des Festivals hat er verraten, was er anders machen will.mehr...

Bühne

Robin Ticciati übernimmt das Berliner DSO

Berlin (dpa) Er gilt als einer der aufstrebenden Pultstars der jungen Generation. Neben dem DSO wird Robin Ticciati weiter die musikalische Leitung des Opernfestivals in Glyndebourne behalten.mehr...

Bühne

100 Tage Elbphilharmonie: Was läuft gut, was nicht so?

Hamburg (dpa) Seit 100 Tagen strahlt Hamburgs neues Wahrzeichen über dem Hafen. Hamburger und Touristen genießen auf der Plaza die Aussicht in 37 Metern Höhe und staunen über das neue Klangwunder.mehr...