Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sind Krankenhäuser noch finanzierbar?

BOCHUM Ist die Krankenhausfinanzierung von morgen heute schon von gestern? Diese Frage diskutieren Fachleute aus der Gesundheitsbranche auf dem Klinikkongress in der Gastronomie am Stadtpark.

von Von Sabine Strohmann

, 29.10.2007

400 Experten und Unternehmer aus dem Bereich der Klinikwirtschaft werden zur Klinikkonferenz Ruhr 2007 erwartet.„Im Mittelpunkt steht die Idee einer Krankenhausausstellung, die regionale Innovationen einem internationalen Fachpublikum zugänglich machen soll,“ erklärt Heinz Martin Dirks, Amtsleiter Wirtschaftsförderung. Veranstalter dieses zweiten Forums für die Akteure der Klinikwirtschaft ist der Verein Medecon, der die Gesundheitswirtschaft an der Ruhr vernetzt und in dem unter anderem Stadt, IHK und Knappschaft Mitglied sind.

 Medizintechnik in Bochum

Die Stadt ist als Sponsor und als Aussteller vertreten: Mit mehr als tausend Beschäftigten in etwa 100 Firmen der Gesundheitsbranche hat sie einen eindeutigen Schwerpunkt in der Medizintechnik. Den sie noch verstärken möchte: Im BiomedizinPark und BiomedizinZentrum.

NRW-Minister Laumann

OB Dr. Ottilie Scholz und NRW-Gesundheitsminister Karl Josef Laumann eröffnen den Kongress Klinik Wirtschaft Innovation 2007. Neben Vorträgen zur Zukunft der Krankenhäuser und der Krankenhauswirtschaft beschäftigen sich mehrere Foren intensiv mit allen Facetten dieses Themas. Dabei geht es neben technischen Innvoation abends um 18 Uhr um die brisante Frage: Krankenhausfinanzierung von morgen - heute schon von gestern?