Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Snowboard: Mittermüller und Flemming erfüllen Olympia-Norm

Mönchengladbach. Die deutschen Snowboarderinnen Silvia Mittermüller und Nadja Flemming haben beim Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach die nationale Olympia-Norm für Südkorea erfüllt.

Snowboard: Mittermüller und Flemming erfüllen Olympia-Norm

Nadja Flemming hat beim Big-Air-Weltcup in Mönchengladbach die nationale Olympia-Norm für Südkorea erfüllt. Foto: Ina Fassbender

Beide verpassten zwar das Finale der besten Sechs, erreichten aber die notwendige zweite Top-16-Platzierung in diesem Winter. Die Münchnerin Mittermüller belegte in der Qualifikation auf der Stahlrampe im vernebelten Gladbacher Hockeypark Rang neun. Die 21-jährige Flemming aus dem bayrischen Röhrmoos kam auf Platz 16.

„Ich bin super-glücklich, diesen Teil der Olympia-Quali abgehakt zu haben“, sagte die 34-jährige Mittermüller. „Vielleicht können wir jetzt schon anstoßen, aber machen wir es mal lieber noch nicht.“

Das Erreichen der nationalen Kriterien bedeutet noch nicht, dass Mittermüller und Flemming einen Startplatz für die Winterspiele vom 9. bis 25. Februar in Pyeongchang sicher haben. Das hängt auch von den internationalen Quotenplätzen ab, die Deutschland für die beiden Snowboard-Disziplinen Big Air und Slopestyle bekommt. Mittermüller und Flemming hatten vor gut einer Woche beim Weltcup in Peking ebenfalls die halbe nationale Norm geschafft.

Bei den Männern gelang bei der 2. Auflage des Events in Mönchengladbach ebenfalls keinem Deutschen der Sprung ins Finale. Bester Deutscher war als 22. Maximilian Preissinger. Den Sieg holte sich Marcus Kleveland aus Norwegen mit 191,75 von möglichen 200 Punkten. Bei den Damen gewann Carla Somaini aus der Schweiz mit 175 Zählern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wintermix

Snowboardcrosser überzeugen - Berg vor Olympia Dritter

Feldberg. Die deutschen Snowboardcrosser nehmen von der Generalprobe für Pyeongchang Schwung für die Winterspiele mit. Nachdem am Vortag zwei deutsche Olympia-Teilnehmer im kleinen Finale angetreten waren, kämpften Paul Berg und Martin Nörl um den Sieg mit.mehr...

Wintermix

Snowboarderinnen Hofmeister und Jörg in Olympia-Form

Bansko. Die Bilanz von Bansko kann sich sehen lassen: Ramona Hofmeister und Selina Jörg sammelten in den beiden letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen je einen zweiten und dritten Platz. Hofmeister bezwang dabei sogar die bis dahin ungeschlagene Gold-Favoritin.mehr...

Wintermix

Snowboarder wollen drei Ausnahmen bei Nominierung

München. Die deutschen Snowboarder wollen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang mit insgesamt 14 Athleten antreten, müssen dabei aber auf drei Ausnahme-Startplätze hoffen.mehr...