Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

So regeln Eltern mit nur einem Einkommen ihre Finanzen

Hamburg. Einer geht arbeiten, der andere bleibt zuhause - diese Arbeitsteilung gibt es oft bei Eheleuten, die Kinder großziehen. Für denjenigen ohne eigenes Einkommen können jedoch Nachteile entstehen, etwa bei der Altersvorsorge. Vertragliche Regelungen beugen dem vor.

So regeln Eltern mit nur einem Einkommen ihre Finanzen

Wenn ein Ehepartner der Kinder zuliebe beruflich zurücksteckt, sollte eine finanzielle Absicherung vereinbart werden. Foto: Bernd Wüstneck

Spätestens, wenn sie Kinder haben, sollten Paare ausführlich über Geld sprechen. Denn meist ist das der Zeitpunkt, an dem einer von beiden beruflich zurücksteckt - meistens die Frau.

Bei verheirateten Paaren empfiehlt sich dann ein Ehevertrag, in dem die Unterhaltsansprüche im Fall einer Trennung klar geregelt werden, sagt Elisabeth Unger, Anwältin für Familienrecht. Aber auch unverheiratete Partner sollten über vertragliche Regelungen nachdenken, wenn einer wegen der Kinderbetreuung einige Zeit aus dem Job aussteigt.

Eine Möglichkeit für einen finanziellen Ausgleich ist zum Beispiel, wenn der voll arbeitende Partner die Lücke des anderen in der Altersversorgung ausgleicht - zum Beispiel durch monatliche Einzahlungen in einen Sparvertrag für private Altersvorsorge. Am Ende sollte die gleiche Rente herauskommen, als wenn der für die Kinderbetreuung zuständige Partner im selben Umfang weitergearbeitet hätte, rät Unger in der Zeitschrift „Brigitte Mom“ (Ausgabe 1/2018).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauen, Familie und Senioren

Fotonetzwerke können unrealistisches Körperbild vermitteln

Berlin. Es werden Selfies geteilt und neue Klamotten präsentiert. In Foto-Netzwerken will jeder möglichst perfekt rüberkommen. Worauf müssen Eltern bei dem Nutzungsverhalten ihrer Sprösslinge achten?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Besuch zu Hause: Ist extra lange arbeiten in Ordnung?

Kirchlengern. Mit irgendeiner Person aus Familie oder Freundeskreis des Partners wird man nicht warm. Das geht wohl vielen so. Doch ist länger Arbeiten wirklich ein gutes Mittel, um ungeliebten Gästen aus dem Weg zu gehen?mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Worauf Familien bei einem Au-pair achten müssen

Bonn. Viele Familien holen sich bei der Betreuung ihrer Kinder die Hilfe von Au-pairs. Doch dabei gilt es einiges zu beachten - denn nicht für jede Familie eignet sich dieses Betreuungsmodell.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Kinder dürfen ruhig jeden Tag eine Kugel Eis essen

Freiburg. Eis essen und die Sonne genießen, das gehört zum Frühling einfach dazu. Ist die Ernährung von Kindern ausgewogen und gesund, müssen kleine Schleckermäuler auch nicht verzichten.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Warum feste Termine in der Familie wichtig sind

Fürth. Traditionen und Rituale verlieren in unserer hektischen Zeit zunehmend an Bedeutung. Dabei sind sie der Kitt im familiären Gefüge. Es lohnt sich also, eigene Belange öfter mal zurückzustellen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

Mit Oma und Opa Spielzeug selbst basteln

Erlangen. Spielzeug ist oft teuer. Es landet schnell in der Ecke und wird zum Staubfänger. Warum nicht öfter mal etwas basteln? Großeltern sorgen so für kreative Beschäftigung und gemeinsames Spiel mit den Enkeln.mehr...