Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fotos der Ostereiersuche

So war die Ostereiersuche in Südkirchen

Südkirchen Ausgerüstet mit Körbchen, Taschen und Tüten und begleitet von Mamas, Papas, Opas und Opas eilten am Ostersonntag rund 60 Mädchen und Jungen durch den Wald am Südkirchener Böckenbusch, um möglichst viele Ostereier und Schokohasen zu ergattern. Ablenken ließen sie sich nur durch kostümierte Osterhasen, die sich ebenfalls im Wald aufhielten. Wir haben Fotos mitgebracht.

So war die Ostereiersuche in Südkirchen

Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken. Foto: Beate Dorn

Zum ersten Mal hatte der Verein Kinder-Benefiz Selm zur Ostereiersuche eingeladen. Viele Helfer hatten 300 bunte Ostereier und 50 Schokohasen versteckt. Nachdem Gesine Homrighausen die Besucher begrüßt und einige Regeln bekannt gegeben hatte, wurde fleißig gesucht.

„Man muss schon ganz genau hingucken, damit man die Ostereier findet“ sagte die achtjährige Zoe, die jedoch auf die Unterstützung ihrer Eltern hoffen konnte. Ihr Vater zeigte sich begeistert „Es ist toll, dass so etwas hier in Südkirchen stattfindet“ meinte er.

So war die Ostereiersuche in Südkirchen

Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.
Bei der Ostereiersuche in Südkirchen gab es so einiges zu entdecken.

Wiederholung geplant

Die Idee in Südkirchen eine Ostereiersuche zu veranstalten hatte Catrin Kruse. „Ich wohne in Südkirchen und bin Mitglied in dem Verein. Da es hier so etwas noch nicht gibt, haben wir die Aktion gestartet“ erklärte sie. Ihre Motivation sei die Freude, Kinder aktiv und glücklich zu sehen. „Wir sind noch ein kleiner Verein und wollen auch außerhalb von Selm aktiv sein“ ergänzte Gesine Homrighausen.

Aufgrund der positiven Resonanz stand für die Aktiven schnell fest: Im nächsten Jahr gibt es eine Wiederholung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Start-up aus Nordkirchen fährt zur Cebit

So macht Pickshare bei der Cebit auch Werbung für Nordkirchen

Nordkirchen Mit Pickshare ist in diesem Jahr ein Nordkirchener Unternehmen bei der Fachmesse Cebit vertreten. Gründer Björn Paulus wird dort sein Start-up vorstellen. Davon kann auch die Gemeinde profitieren.mehr...

Audio-Slideshow

Wir sind Nordkirchen - Folge 58

Nordkirchen Ein Fußballtrainer eines neuen Vereins; eine Viertklässlerin, die vieles kann und ein fleißiger Hobby-Gärtner. Sie alle sind Nordkirchen. In unserer Audio-Slideshow stellen wir sie vor.mehr...

Feuer in Südkirchen

Feldhäcksler geriet in Brand

Südkirchen Auf einem Bauernhof an der Cappenberger Straße in Südkirchen hat am Mittwoch ein Feldhäcksler Feuer gefangen. Der Fahrer reagierte schnell und konnte Schlimmeres verhindern.mehr...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Kind schwebt in Lebensgefahr, Nordkirchener aus Intensivstation entlassen

Herbern Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Werne und Herbern schwebt ein einjähriges Kind weiter in Lebensgefahr. Die anderen vier schwer verletzten Personen werden noch intensivmedizinisch behandelt. Der 51-jährige Nordkirchener wurde aus der Intensivstation entlassen. Am Dienstagabend waren zwei Autos auf der Landstraße frontal zusammengestoßen. mehr...

Haushalt in Nordkirchen

Finanz-Tipps für die Gemeinde

Nordkirchen Von Februar bis September 2017 hat die Gemeindeprüfungsanstalt die Gemeinde Nordkirchen unter die Lupe genommen. In dem Bericht gibt es für die Gemeinde Lob, aber auch konkrete Verbesserungsvorschläge.mehr...