Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Mehr Wolken als Sonne

So wird das Wetter zu Ostern in Nordrhein-Westfalen

NRW Wer am Sonntag bei der Ostereiersuche nicht im Regen stehen will, sollte am besten früh aufstehen. Denn je später der Tag, desto höher die Regenwahrscheinlichkeit in NRW, sagt Meterologe Erwin Hafenrichter. Wir verraten, wie das Wetter an den einzelnen Ostertagen wird.

So wird das Wetter zu Ostern in Nordrhein-Westfalen

Zu Ostern müssen Eiersammler mit Regen rechnen.

Mit Schnee müssen die Bewohner Nordrhein-Westfalens in der Osterzeit nicht rechnen, sagt Erwin Hafenrichter, Meterologe beim Deutschen Wetterdienst. Aber auf strahlenden Sonnenschein hoffen, das sollten sie auch nicht.

  • Am Gründonnerstag überwiegen die Wolken und es können auch mal ein paar Tropfen Regen fallen. "Positiv ausgedrückt ist es überwiegend trocken", sagt Hafenrichter. Im Ruhrgebiet und im Münsterland kann man mit Temperaturen zwischen 10 und 12 Grad rechnen.  
  • Am Karfreitag ziehen dichte Wolken über NRW auf, und sie bringen Regen mit sich. Die Temperaturen im Ruhrgebiet und im Münsterland liegen erneut zwischen 10 und 12 Grad.  
  • Am Karsamstag ist die Wahrscheinlichkeit, Sonnenstrahlen zu Gesicht zu bekommen, relativ hoch. "Es ist der angenehmste Tag in der Osterzeit", sagt Hafenrichter. "Auch die Regenwahrscheinlichkeit ist relativ gering." Dennoch: "Es gibt mehr Wolken als Sonne." Die Temperatur in NRW könnte bis auf 17 Grad steigen.

    DORTMUND Es ist ein uralter Brauch: Zu Ostern brennen in Dortmund 30 Osterfeuer. Doch während in einigen Stadtbezirken gleich an mehreren Orten die Flammen lodern, sind viele Stadtteile mittlerweile eine osterfeuer-freie Zone. Auf unserer Karte zeigen wir, wie weit das nächste Feuer von Ihrem Zuhause entfernt ist.mehr...

     
  • Am Ostersonntag sollten Eltern ihre Kinder früh zur Eiersuche wecken, denn vom Westen her kommt Regen auf. "Spätestens am Nachmittag wird es im Ruhrgebiet nass", sagt Hafenrichter. Aber auf den genauen Zeitpunkt der ersten Regentropfen konnte er sich am Montag noch nicht festlegen.  
  • Am Ostermontag wird es laut Hafenrichter erneut mehr Wolken als Sonne geben. Zudem ist mit Regenschauern zu rechnen. "Je später es wird, desto unbeständiger wird das Wetter." Die Temperatur liegt bei 13 bis 15 Grad.
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Das Morgen-Update

Razzia in 16 NRW-Städten, BVB-Blamage, Vater wegen Tragödie vor Gericht

NRW Das Verbot einer Hells-Angels-Ortsgruppe und die Razzia in 16 NRW-Städten, die Blamage des BVB in der Champions League, der Beginn der Jamaika-Koalitionsgespräche, ein Vater muss sich für den tragischen Tod seiner beiden Kinder und deren vier Freunde vor Gericht verantworten: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Tödliches Wegsehen und viele Auszeichnungen

NRW Ein Emmy für Donald Trump - zumindest fast. Ein neuer Vorschlag für Nordkorea, China, Russland und die USA. Ein deutlicher BVB-Sieg mit anschließendem Streit. Und Mann, der starb, weil viele wegsahen statt Hilfe zu rufen. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Flieger dreht Ehrenrunde, Rückruf von Aldi-Salami, Wlan-Sicherheitslücke

NRW Der Rückruf einer Aldi-Salami, die spektakuläre Ehrenrunde eines Air-Berlin-Flugzeuges beim letzten Anflug auf Düsseldorf, ein Brand in einem Autohaus in Dortmund, eine Sicherheitslücke in der Wlan-Verchlüsselung WPA2, der BVB und RB Leipzig in der Champions League unter Zugzwang: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Öffentliches Leben lahmgelegt

Sturm „Ophelia“ wütet in Irland - drei Tote

Dublin/Belfast Der früher als Hurrikan eingestufte Sturm „Ophelia“ legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Drei Menschen sterben. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Sturm zieht in Richtung Schottland weiter.mehr...

Wetterfronten

Sturm in Irland, Herbstsonne in NRW

DÜsseldorf/Dublin Zwei Menschen sterben, als der Sturm „Ophelia“ über Irland und Teile Großbritanniens fegt. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. In Nordrhein-Westfalen dagegen haben Eisdielen plötzlich Hochkonjunktur. NRW erlebt einen goldenen Herbst - und das hat laut alter Bauernregel Einfluss auf den Schnee an Weihnachten.mehr...

Das Morgen-Update

Tote bei Waldbränden, Prozess um Silvesterunfall, Messi wird wieder Vater

NRW Mehrere Tote bei verheerenden Waldbränden in Spanien und Portugal, Aufräumen und Neudenken nach den Wahlen in Niedersachsen und Österreich, der Prozess um den furchtbaren Silvesterunfall in Datteln, neue Stromumlagen und Weltstar Lionel Messi wird zum dritten Male Vater: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...