Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Sommer auf Sparflamme: Erste Herbstanzeichen kommen

Offenbach (dpa) Auch gelegentlich blauer Himmel und wärmere Temperaturen können am Montag keine Hoffnungen auf eine längere Rückkehr des Sommers machen. "Ein schöner Tag macht noch keinen Sommer", sagte Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Sommer auf Sparflamme: Erste Herbstanzeichen kommen

Mit Schirm und warmer Jacke lässt sich der Hochsommer 2017 halbwegs aushalten: Gäste in einem Berliner Biergarten. Foto: Kay Nietfeld

Am Montag und teilweise auch am Dienstag beruhige sich das Wetter mit Sonne und Wärme. So kann es im Südwesten bis zu 28 Grad warm werden. Allerdings sei bereits am Dienstag schon wieder mit ersten Einschränkungen zu rechen.

"Im Westen wird die Sonne nicht sehr lange Chancen gegen die erneut aufziehende Bewölkung haben", sagte der DWD-Meteorologe. Ab Dienstagabend sei es im Rest der Woche fast überall kaum noch sonnig. Stattdessen sorgen im weiteren Wochenverlauf Tiefdruckgebiete vielerorts für teils schauerartige oder gewittrige Niederschläge. Dabei bleibt es mit 24 bis 30 Grad zunächst noch warm.

In den Nächten machen sich nach DWD-Angaben dichte Nebelfelder als erste Anzeichen des Herbstes bemerkbar, der meteorologoisch erst im September beginnt. Vor allem in der Nacht zu Montag müsse mit eingeschränkter Sicht gerechnet werden.

Deutscher Wetterdienst

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Das Morgen-Update

Razzia in 16 NRW-Städten, BVB-Blamage, Vater wegen Tragödie vor Gericht

NRW Das Verbot einer Hells-Angels-Ortsgruppe und die Razzia in 16 NRW-Städten, die Blamage des BVB in der Champions League, der Beginn der Jamaika-Koalitionsgespräche, ein Vater muss sich für den tragischen Tod seiner beiden Kinder und deren vier Freunde vor Gericht verantworten: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Tödliches Wegsehen und viele Auszeichnungen

NRW Ein Emmy für Donald Trump - zumindest fast. Ein neuer Vorschlag für Nordkorea, China, Russland und die USA. Ein deutlicher BVB-Sieg mit anschließendem Streit. Und Mann, der starb, weil viele wegsahen statt Hilfe zu rufen. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Flieger dreht Ehrenrunde, Rückruf von Aldi-Salami, Wlan-Sicherheitslücke

NRW Der Rückruf einer Aldi-Salami, die spektakuläre Ehrenrunde eines Air-Berlin-Flugzeuges beim letzten Anflug auf Düsseldorf, ein Brand in einem Autohaus in Dortmund, eine Sicherheitslücke in der Wlan-Verchlüsselung WPA2, der BVB und RB Leipzig in der Champions League unter Zugzwang: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Öffentliches Leben lahmgelegt

Sturm „Ophelia“ wütet in Irland - drei Tote

Dublin/Belfast Der früher als Hurrikan eingestufte Sturm „Ophelia“ legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Drei Menschen sterben. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Sturm zieht in Richtung Schottland weiter.mehr...

Wetterfronten

Sturm in Irland, Herbstsonne in NRW

DÜsseldorf/Dublin Zwei Menschen sterben, als der Sturm „Ophelia“ über Irland und Teile Großbritanniens fegt. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. In Nordrhein-Westfalen dagegen haben Eisdielen plötzlich Hochkonjunktur. NRW erlebt einen goldenen Herbst - und das hat laut alter Bauernregel Einfluss auf den Schnee an Weihnachten.mehr...

Das Morgen-Update

Tote bei Waldbränden, Prozess um Silvesterunfall, Messi wird wieder Vater

NRW Mehrere Tote bei verheerenden Waldbränden in Spanien und Portugal, Aufräumen und Neudenken nach den Wahlen in Niedersachsen und Österreich, der Prozess um den furchtbaren Silvesterunfall in Datteln, neue Stromumlagen und Weltstar Lionel Messi wird zum dritten Male Vater: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...