Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sorge um Harry Kane: Nationalstürmer verletzt sich bei Sieg

Bournemouth. Der englische Fußball-Nationalspieler Harry Kane hat sich erneut verletzt und droht womöglich auszufallen.

Sorge um Harry Kane: Nationalstürmer verletzt sich bei Sieg

Tottenhams Harry Kane droht nach einer erneuten Verletzung länger auszufallen. Foto: Peter Byrne/PA Wire

Der 24 Jahre alte Profi von Tottenham Hotspur zog sich im Spiel beim AFC Bournemouth eine Blessur am Knöchel zu, als er nach einer halben Stunde mit dem gegnerischen Torhüter Artur Boruc kollidierte. Kane musste direkt ausgewechselt werden und humpelte vom Platz.

Das Ausmaß der Verletzung war zunächst unklar. Eine Diagnose wird erst am Montag erwartet. „Wir hoffen, dass es keine große Sache für ihn ist“, sagte Spurs-Trainer Mauricio Pochettino nach dem Spiel und betonte zugleich, Kane sei „entspannt und optimistisch“.

Tottenham gewann das Spiel mit 4:1 (1:1). Dele Alli (35. Minute), Son Heung Min (62./87.) und Serge Aurier (90.+1) erzielten die Tore für die Spurs. Junior Stanislas (7.) hatte zuvor den Führungstreffer für den AFC Bournemouth markiert. Tottenham überholte durch den Sieg in der Premier-League-Tabelle den FC Liverpool und ist neuer Dritter.

Kane, der mit 24 Treffern gemeinsam mit Liverpools Mohamed Salah die Torschützenliste der Premier League anführt, musste in seiner Karriere schon mehrfach verletzungsbedingt pausieren. In der vergangenen Saison fehlte er wegen einer Bänderverletzung mehrere Wochen, wurde aber trotzdem mit 29 Toren englischer Torschützenkönig.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

AEK Athen als Meister in Griechenland bestätigt

Athen. Nach dem abgewiesenen Einspruch des Skandalclubs PAOK Saloniki darf der griechische Traditionsverein AEK Athen endgültig die erste Fußball-Meisterschaft nach 24 Jahren bejubeln. Der griechische Verband EPO-HFF bestätigte die harten Strafen für den Tabellenzweiten PAOK.mehr...

Auslandsfußball

„Mamma miaaaaa“: Maradona bejubelt Neapels Sieg in Turin

Turin. Jetzt ist wieder alles möglich für den SSC Neapel. Wer die italienische Meisterschaft schon für entschieden gehalten hat, hat nicht mit den Süditalienern gerechnet.mehr...

Auslandsfußball

Schweizer Christian Gross wird Trainer in Ägypten

Kairo. Der Schweizer Christian Gross wird Trainer einer Fußball-Mannschaft in Kairo. Der 63-Jährige hat nach gut zehnmonatiger Pause einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Zamalek SC aus der ägyptischen Premier League unterschrieben, wie Schweizer Medien berichteten. mehr...

Auslandsfußball

Paris gewinnt Auswärtsspiel - Draxler eingewechselt

Bordeaux. Frankreichs Meister Paris St. Germain hat sein Auswärtsspiel bei Girondins Bordeaux mit 1:0 (0:0) gewonnen. Fußball-Weltmeister Julian Draxler wurde in der Begegnung der Ligue 1 in der 62. Minute eingewechselt, Torhüter Kevin Trapp saß erneut nur auf der Reservebank.mehr...