Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sozialverband VdK warnt vor regressiver Behindertenpolitik

,

Düsseldorf

, 18.03.2018

Der Sozialverband VdK hat die nordrhein-westfälische Landesregierung vor einer Kehrtwende in der Behindertenpolitik gewarnt.„Wir haben die Befürchtung, dass in manchen Bereichen die Uhren zurückgedreht werden“, sagte Carsten Ohm, Leiter der Abteilung Sozialpolitik beim VdK in NRW. So habe die neue Landesregierung eine noch von der rot-grünen Vorgängerregierung auf den Weg gebrachte Baunovelle vorerst gestoppt, die eine Quote für rollstuhlgerechte Wohnungen Nordrhein-Westfalen vorgesehen hatte. Ein Gesetzentwurf der Landesregierung für das Baurechtsmodernisierungsgesetz, der in der Plenarsitzung am kommenden Donnerstag (22. März) in den Landtag eingebracht werden solle, sehe nun eine solche Quote nicht mehr vor, kritisierte der VdK.

Schlagworte: