Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„Space Needle“ in Seattle nur eingeschränkt geöffnet

Seattle. Glasscheiben und ein gläserner Boden sollen für ein spektakuläres Erlebnis sorgen. Deshalb wird der berühmte Fernsehturm von Seattle entsprechend umgebaut. Urlauber haben deshalb nicht zu allen Bereichen Zutritt.

„Space Needle“ in Seattle nur eingeschränkt geöffnet

Markantes Wahrzeichen: Die Space Needle steht im Zentrum von Seattle und wird bis Sommer 2018 umfassend renoviert. Foto: Heike Schmidt/dpa-tmn

Beim Besuch des berühmten Fernsehturms „Space Needle“, dem Wahrzeichen von Seattle, müssen US-Urlauber bis Sommer 2018 mit Einschränkungen rechnen. Das markante Bauwerk wird umfassend renoviert, wie Visit Seattle mitteilt.

Auf der Aussichtsplattform in mehr als 150 Metern Höhe ersetzen bald Glasscheiben die bisherige Gitterabgrenzung. Die Bauarbeiten laufen abschnittsweise. Nach Angaben der Betreiber sollen stets mindestens 70 Prozent der Plattform für Besucher zugänglich sein.

Das SkyCity-Restaurant im Turminneren erhält außerdem einen gläsernen Boden. So sollen Besucher unter ihren Füßen das Stadtzentrum sehen können. Dafür ist das Restaurant vorübergehend geschlossen und soll ab Frühjahr 2018 schrittweise wieder eröffnen.

Im Rahmen der Renovierungsarbeiten, die im Sommer 2018 voraussichtlich beendet sein sollen, erhält der 1962 errichtete Fernsehturm auch zusätzliche Aufzüge. Die Großstadt Seattle liegt im Nordwesten der USA im Bundesstaat Washington.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Mexiko wird zunehmend unsicherer

Mexiko-Stadt. In Mexiko wird im Sommer ein neuer Präsident gewählt. Das könnte die Sicherheitslage im Land verschärfen. Reisende sollten die Hinweise des Auswärtigen Amtes im Blick behalten.mehr...

Reise und Tourismus

Reisemesse ITB vor der Eröffnung

Berlin. Die Reisemesse ITB hat fast die ganze Welt zu Gast. Doch diesmal steht eine Region im Mittelpunkt, die viele Berliner ganz gut kennen.mehr...

Reise und Tourismus

Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport

Stuttgart. Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter Fernverkehr im Rhein-Ruhr-Gebiet erwartet.mehr...

Reise und Tourismus

Wie gefährlich sind Luftlöcher?

Langenhagen. Viele Fluggäste bekommen wohl ein flaues Gefühl im Bauch, wenn das Flugzeug plötzlich absackt. Meist sind sogenannte Luftlöcher dafür verantwortlich. Doch droht durch sie ein Absturz der Maschine?mehr...

Reise und Tourismus

Tipps für Urlauber: Zipline und Touren mit Einheimischen

Das Emirat Ras al Khaimah ist um eine Attraktion reicher: eine 2830 Meter lange Zipline, die über eine Schlucht führt. Abu Dhabi bietet seinen Gästen kulinarische Touren und Bootsfahrten mit Einheimischen. Und die Niederlande locken mit neuen Radrouten.mehr...

Reise und Tourismus

So klappt der Urlaub mit der Patchwork-Familie reibungslos

Berlin. Als Patchwork-Familie in den Urlaub? Na, einfach buchen und ab zum Flughafen, oder? Schön wär's. Wer als Patchwork-Familie verreisen will, muss so einiges beachten.mehr...