Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vorwürfe gegen Schauspieler

Spacey soll „House-of-Cards“-Mitarbeiter begrapscht haben

Los Angeles Die Vorwürfe gegen Serien-Star Kevin Spacey brechen nicht ab. Nun haben sich auch Mitarbeiter aus der Erfolgsserie „House of Cards“ zu Wort gemeldet.Sie sprechen von einer geradezu „giftigen Atmosphäre“.

Spacey soll „House-of-Cards“-Mitarbeiter begrapscht haben

US-Schauspieler Kevin Spacey. Foto: dpa

Acht ehemalige und aktuelle Mitarbeiter der US-Serie „House of Cards“ haben bei CNN über sexuelle Belästigungen durch Hauptdarsteller Kevin Spacey (58) berichtet. „Es war ein vergiftetes Umfeld für junge Männer in Reihen der Crew, des Casts und der Statisten, die mit ihm zu tun hatten“, sagte ein ehemaliger Produktionsassistent dem Sender am Donnerstag (Ortszeit). „Kevin hatte wenig bis gar keine Skrupel, seinen Status und seine Position auszunutzen.“

Der Mann, der anonym bleiben wollte, berichtete von einer Autofahrt mit Spacey, bei der dieser ihm an die Hose gefasst und ihn später bedrängt habe. „Ich stand unter Schock.“ Weitere Crewmitglieder bestätigten CNN, dass derartiges Verhalten am Set an der Tagesordnung gewesen sei. Männer hätten aus Angst, ihren Job zu verlieren, geschwiegen. Spacey selbst habe sich zu den neuen Vorwürfen nicht äußern wollen, berichtete CNN.

Produktionsfirma bietet Hotline an

Die Produktionsfirma MRC richtete eigenen Angaben zufolge eine Hotline ein, bei der sich Mitarbeiter anonym melden können. Der Streamingdienst Netflix kündigte an, einen Mitarbeiter an den Set schicken zu wollen, um die Crew zu den Vorwürfen zu befragen.

In der erfolgreichen Politserie, die mit der kommenden sechsten Staffel enden soll, spielt Spacey den rücksichtslosen US-Präsidenten Frank Underwood. In den vergangenen Tagen hatten Schauspieler Anthony Rapp (46, „Star Trek: Discovery“) und andere Spacey sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Spacey ist einer von mehreren Hollywood-Stars, die sich derzeit mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung und des Missbrauchs konfrontiert sehen.

Los Angeles In Hollywood steht die Trophäen-Saison an - doch Schlagzeilen machen die täglichen Skandalnachrichten. Immer mehr Belästigungsvorwürfe gegen prominente Filmschaffende wirbeln die Unterhaltungsbranche auf.mehr...

Als Reaktion auf die Anschuldigungen gegen den Oscar-Preisträger war die Produktion von „House of Cards“ vorerst unterbrochen worden. Spacey habe sich in therapeutische Behandlung begeben, erklärte eine Sprecherin am Mittwoch. Später berichtete CNN, die Sprecherin und ihre Agentur hätten sich von dem Schauspieler mittlerweile getrennt.

dpa

Los Angeles Rund 30 Jahre ist der mutmaßliche Missbrauchsvorfall zwischen Kevin Spacey und Anthony Rapp schon her, doch jetzt hat er für den Oscar-Preisträger Konsequenzen: Er will die Hilfe eines Therapeuten in Anspruch nehmen. mehr...

Los Gatos Manche Serien überleben kaum ein paar Folgen, für „House of Cards“ kommt jetzt nach immerhin vier Jahren das Aus. Sogar die Produktion der sechsten und letzten Staffel ist ungewiss. Könnten auch Vorwürfe gegen Hauptdarsteller Spacey eine Rolle gespielt haben? mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

„NextTicket“ startet am 1. März in Testphase

VRR sucht noch nach Testpersonen für neues Ticketsystem

DÜSSELDORF Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr testet vom 1. März an ein neues Fahrkarten-System. „nextTicket“ soll vor allem Gelegenheitsnutzern den öffentlichen Nahverkehr schmackhaft machen. Schon 3200 Testnutzer wollen teilnehmen. Funktionieren soll das Ganze über eine App - der VRR sucht noch Pioniere.mehr...

Essener Tafel nimmt nur noch Deutsche auf

Aufnahmestopp für Ausländer bei Essener Tafel

Essen In der Warteschlange wurde gedrängelt, viele junge männliche Migranten wollten bei der Essener Tafel Lebensmittel bekommen. Das soll manche Frauen verschreckt haben. Der gemeinnützige Verein hat nun reagiert.mehr...

Fitnesstrainer gesteht bewaffnete Raubüberfälle

Angeklagtem Herner droht eine empfindliche Haftstrafe

BOCHUM Mit einem Geständnis hat am Donnerstag in Bochum ein Prozess um vier bewaffnete Raubüberfälle in sechs Tagen begonnen. Ein Fitnesstrainer (55) aus Herne bekannte sich zum Auftakt sofort „schuldig in allen Fällen“. Ihm droht eine empfindliche Strafe.mehr...

Panorama

Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende

Offenbach. Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und plus zwei Grad, sonst zwischen null und vier Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach mitteilte.mehr...

Panorama

Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert

Berlin. In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat Hochsaison.mehr...

Tafel seit 15 Jahren in Dorsten

Weil das Helfen Spaß macht: Ehrenamtliche bei der Tafel

Dorsten Am 22. Februar vor 25 Jahren öffnete die erste Tafel in Deutschland. Die Tafel in Dorsten ging vor 15 Jahren als Übergangshilfe an den Start – und muss bis heute Bedürftigkeit auffangen. Ein Blick hinter die Kulissen.mehr...