Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sphärische Klänge: Sigur Rós

/
Die isländische Band Sigur Rós sorgte am Montagabend im Palladium in Köln für melancholische Klänge.
Die isländische Band Sigur Rós sorgte am Montagabend im Palladium in Köln für melancholische Klänge.

Foto: Oliver Brand

Das aktuelle Album der Band heißt "Með Suð Í Eyrum Við Spilum Endalaust".
Das aktuelle Album der Band heißt "Með Suð Í Eyrum Við Spilum Endalaust".

Foto: Oliver Brand

Insgesamt haben die Isländer bereits fünf Alben veröffentlicht.
Insgesamt haben die Isländer bereits fünf Alben veröffentlicht.

Foto: Oliver Brand

Musikgrößen wie Radiohead-Sänger oder Björk gelten als begeisterte Fans von Sigur Rós.
Musikgrößen wie Radiohead-Sänger oder Björk gelten als begeisterte Fans von Sigur Rós.

Foto: Oliver Brand

Sigur Rós wurden 1994 von Jón Þór Birgisson, Georg Hólm und Ágúst Ævar Gunnarsson ins Leben gerufen.
Sigur Rós wurden 1994 von Jón Þór Birgisson, Georg Hólm und Ágúst Ævar Gunnarsson ins Leben gerufen.

Foto: Oliver Brand

Bassist Georg Hólm machte eine Ausbildung zum Filmemacher, bevor er zur Band stieß.
Bassist Georg Hólm machte eine Ausbildung zum Filmemacher, bevor er zur Band stieß.

Foto: Oliver Brand

2002 spielte die Band in der Philharmonie Köln.
2002 spielte die Band in der Philharmonie Köln.

Foto: Oliver Brand

In 2008 spielt die isländische Band lediglich vier Konzerte in Deutschland - in Köln, Wiesbaden, Berlin und Dresden.
In 2008 spielt die isländische Band lediglich vier Konzerte in Deutschland - in Köln, Wiesbaden, Berlin und Dresden.

Foto: Oliver Brand

Zum Konzert im Palladium in Köln kamen rund 3000 Besucher.
Zum Konzert im Palladium in Köln kamen rund 3000 Besucher.

Foto: Oliver Brand

2007 veröffentlichte die Band ihren ersten Tourfilm "Heima". In Deutschland erschien der Film am 2. November 2007 auf DVD.
2007 veröffentlichte die Band ihren ersten Tourfilm "Heima". In Deutschland erschien der Film am 2. November 2007 auf DVD.

Foto: Oliver Brand

Allein in 2006 spielte die Band 74 Konzerte.
Allein in 2006 spielte die Band 74 Konzerte.

Foto: Oliver Brand

2003 gewannen sie einen MTV Europe Music Award in der Kategorie "Bestes Internationales Video"für () (Regie: Floria Sigismondi).
2003 gewannen sie einen MTV Europe Music Award in der Kategorie "Bestes Internationales Video"für () (Regie: Floria Sigismondi).

Foto: Oliver Brand

Auf ihrem aktuellen Album präsentieren sich Sigur Rós "fröhlicher" und "optimistischer" als auf ihren früheren Werken.
Auf ihrem aktuellen Album präsentieren sich Sigur Rós "fröhlicher" und "optimistischer" als auf ihren früheren Werken.

Foto: Oliver Brand

Die isländische Band Sigur Rós sorgte am Montagabend im Palladium in Köln für melancholische Klänge.
Das aktuelle Album der Band heißt "Með Suð Í Eyrum Við Spilum Endalaust".
Insgesamt haben die Isländer bereits fünf Alben veröffentlicht.
Musikgrößen wie Radiohead-Sänger oder Björk gelten als begeisterte Fans von Sigur Rós.
Sigur Rós wurden 1994 von Jón Þór Birgisson, Georg Hólm und Ágúst Ævar Gunnarsson ins Leben gerufen.
Bassist Georg Hólm machte eine Ausbildung zum Filmemacher, bevor er zur Band stieß.
2002 spielte die Band in der Philharmonie Köln.
In 2008 spielt die isländische Band lediglich vier Konzerte in Deutschland - in Köln, Wiesbaden, Berlin und Dresden.
Zum Konzert im Palladium in Köln kamen rund 3000 Besucher.
2007 veröffentlichte die Band ihren ersten Tourfilm "Heima". In Deutschland erschien der Film am 2. November 2007 auf DVD.
Allein in 2006 spielte die Band 74 Konzerte.
2003 gewannen sie einen MTV Europe Music Award in der Kategorie "Bestes Internationales Video"für () (Regie: Floria Sigismondi).
Auf ihrem aktuellen Album präsentieren sich Sigur Rós "fröhlicher" und "optimistischer" als auf ihren früheren Werken.