Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielbank eröffnet am Freitag mit spektakulärer Party

Casino Hohensyburg

Mit einer spektakulären "Grand Opening Party" eröffnet das Casino Hohensyburg am Freitag nach monatelangen Umbauarbeiten neu. Auf die Gäste warten neue Automaten, eine neue Optik, Edel-Gastronomie, freier Eintritt - und 20.000 Euro Sondergewinne.

SYBURG

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 22.08.2012

Die aktuell wohl schönste Bar der Stadt thront im großen Spielsaal auf Ebene 2: „Horus“, der ägyptische Gott des Lichts, gab dem weitläufigen Schmuckstück den Namen. Er hält, was er verspricht. Weit und offen, mit dem besten Blick Dortmunds über das Ruhrtal, empfängt der renovierte Saal die Spieler. Vom verblassten Look der 1980er blieb nichts. Lichtdurchflutet und mondän strahlt die neue Spielbank.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Umbau der Spielbank Hohensyburg ist fast fertig

Die Spielbank Hohensyburg hat die »Ebene 2« mit der »Horus Bar«, Spieltischen und Automaten und außerdem die Ebene 2Hundert besonders für jüngere Gäste gestaltet. Dort wird es Live-Musik, DJ-Auftritte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen geben. Und so sieht das neue Casino von innen aus.
21.06.2012
/
Die neue leuchtende »Horus Bar« hat 60 Plätze rund um eine gläserne Pyramide.© Foto: Dieter Menne
Nach der Neugestaltung feiert die Spielbank ihr »Grand Opening« am 24. August.© Foto: Dieter Menne
In der »Ebene 2« stehen 35 Tische, wo Black Jack, Poker, Baccara oder Roulette gespielt werden kann.© Foto: Dieter Menne
Die offene Architektur bietet einen Blick auf das Ruhrtal.© Foto: Dieter Menne
8,7 Millionen Euro hat der Umbau der Spielbank gekostet. Der Betrieb lief weiter.© Foto: Dieter Menne
Bis zur großen Neueröffnung in acht Wochen ist noch einiges zu tun.
© Foto: Dieter Menne
Auch für Raucher ist das Casino ausgestattet: Mit aufgerüsteter Klimaanlage wird vorgesorgt, solange das Gesetz es erlaubt.© Foto: Dieter Menne
Freitags und samstags sollen Live-Musik, DJ-Auftritte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen vor allem jüngere Gäste locken.© Foto: Dieter Menne
Auf der »Ebene 2« soll nicht nur die weiträumige Erlebniszone und die »Horus Bar«, sondern auch 120 Slot Machinen (Automaten) einsatzbereit sein.© Foto: Dieter Menne
Bis zum 25. Juni soll die »Ebene 2« komplett fertig gestellt sein, die Ebene 2Hundert ist noch im umbau.© Foto: Dieter Menne
Neben Barkeepern wird auch der Küchenmeister Michel Dyllong künftig im Restaurant Palmgren die Gäste verwöhnen.© Foto: Dieter Menne
»Wir sind voll im Plan«, freut sich Spielbank-Direktor Franz Hirthammer.© Foto: Dieter Menne

Mit einer spektakulären „Grand Opening Party“ am Freitag (24. 8.) will Spielbankdirektor Franz Hirthammer ein fulminantes Fest für die ganze Region geben. Seit dem 2. Januar wurde bei laufendem Betrieb überall gewerkelt. Über acht Millionen Euro steckte die Westspiel-Gruppe aus Duisburg in ihr altes Flaggschiff auf Dortmunds höchstem Berg.

 Vergessen die Zeiten, als der gläserne Spielpalast auf der Hohensyburg nur Negativ-Schlagzeiten lieferte. Als die Besucherzahlen ausschließlich eine Richtung kannten: den Rutsch nach unten, und mit ihnen die Gewinnspielerlöse für den Kämmerer der Stadt. Statt 14 Millionen Euro jährlich wie in den fetten Jahren waren es 2011 gerade einmal drei Millionen. Vergessen die Zeiten, als unter den Mitarbeitern Angst umging, als ihre Zahl erdrutschartig fiel; von 600 auf 350 Beschäftigte.

 Neue Optik, neue Lichtkonzepte, neuer Glanz, neue Edel-Gastronomie, zuletzt ausgezeichnet mit drei Sonnen im Gourmet-Magazin „Savoir Vivre“. Dazu neue Ideen, neue Automaten und – nach eigener Aussage – die einzige Spielbank Deutschlands, in der noch an klassischen französischen Roulette-Tischen gespielt wird – das sind die Zutaten, mit denen Franz Hirthammer verlorenes Terrain wieder gut machen möchte.Aber, Spieler und Spieltische ändern sich: Vor 27 Jahren standen auf dem Berg 18 französische Roulette-Tische, jetzt sind es zwei, an Wochenenden wird ein dritter in Betrieb genommen. Andere Casinos leisten sich das personalintensive Spiel mit der Glückskugel nicht mehr, bieten nur noch American Roulette als vereinfachte Variante an.

Weil Poker boomt und American Roulette ebenso, sucht die Spielbank Croupiers. Beliebt sind die Ausbildungsplätze (sechs Wochen für Poker, acht fürs Roulette) vor allem bei Studenten. Mit drei Standbeinen fühlt sich die Spielbank gut aufgestellt: Neben dem Spiel sind das Veranstaltungen/Tagungen/Bankette sowie die Gastronomie und ihr Fine Dining Bereich von Superkoch Michael Dyllong.

 Freitag also ist der große Tag: Ab 14 Uhr Einlass, ab 15 Uhr heißt es „Glück auf!“ mit goldener Kugel, freiem Eintritt, Freigetränken und Livemusik auf allen Ebenen. Zur Feier des Tages werden rund 20.000 Euro als Sondergewinne ausgespielt. Bis 4 Uhr morgens geht die Sause; der kostenlose „Spielbankexpress“ pendelt von 14 bis 1.30 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Spielbank.

Das Innenleben der Spielbank
Auf Ebene 0 finden sich Veranstaltungssaal (bis 500 Gäste),. Lounge-Club 2HUNDERT, Partyprogramm, Bar und Spiel zu kleinen Einsätzen. Ebene 1 bietet Vegas World (Automatenspiel), Vegas Bar & Bistro, Restaurant Palmgarden, Bankettraum im früheren „La Table“ (jetzt Vojska-Raum, benannt nach dem Künstler, der die Wandbilder schuf, Prof. Marjan Vojska aus Münster) sowie Tagungsräume. Ebene 2 lädt in den großen Spielsaal mit klassischem wie Automatenspiel, Poker-Area und der neuen Horus-Bar.

Schlagworte: