Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern

Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel „Project Highrise“ zeigt sich davon jedoch unberührt. Es kann sich auf Platz zwei behaupten.

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern

Erfolgreich in den Game Charts: Das Wikingeradventure „Oddmar“. Foto: Appstore von Apple/dpa

Berlin (dpa-infocom) - Hoch hinaus und schnell voran: So lautet das Motto der Spielefans in dieser Woche. Von der strategischen Hochhaussimulation bis zum rasanten Wikinger Adventure - die Gamer lieben Herausforderungen und Abwechslung.

In dem animierten Comic „Oddmar“ (5,49 Euro) begleitet der Spieler den verstoßenen Wikinger gleichen Namens auf seiner wilden Abenteuerreise durch Zauberwälder, reißende Flüsse und gefährliche Minen. 24 handgezeichnete Level bieten dabei jede Menge Rätsel, Gegner und Aktionsmöglichkeiten. Die actionreiche Wikingergeschichte schafft es neu auf Platz drei der kostenpflichtigen Apps für iPhone und iPad.

Noch mehr Gamer sind derzeit von dem Wolkenkratzer-Hit „Project Highrise“ (4,49 Euro) begeistert, der auf dem zweiten Rang der meistgekauften iPad Games landet. Hier geht es darum, das eigene Hochhaus-Imperium zu errichten und zu managen. Bürotürme, Luxusapartments und Penthäuser sollen in eine prestigeträchtige Adresse verwandelt werden. Dabei ist es vor allem wichtig, die Mieter zufrieden zu stellen.

Unter den kostenlosen kann sich in dieser Woche ein Glücksspiel an die Spitze setzen. Hinter dem Titel „Helix Jump“ verbirgt sich ein packender Nervenkitzel, bei dem sich springende Bälle ihren Weg durch ein spiralförmiges Turmlabyrinth bahnen müssen. Ziel ist es, immer die untere Plattform zu erreichen. Glück hat, wer eine Lücke nutzen kann, um gleich mehrere Plattformen hinter sich zu lassen.

Meistgekaufte iPhone-Games

Meistgeladene iPhone-Games

Meistgekaufte iPad-Games

Meistgeladene iPad-Games

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Ungewollte Sprachnachrichten bei Alexa verhindern

Seattle. Was in den eigenen vier Wänden gesprochen wird, ist nicht unbedingt für fremde Ohren bestimmt. Doch einem Paar in den USA verschaffte Alexa nun unerwünschte Mithörer. Lässt sich ein solches Versehen künftig ausschließen?mehr...

Digitales

App-Charts: Fotos retuschieren und Musik hören

Von Entspannung bis Ästhetik - iOS-Apps machen vieles möglich. Derzeit greifen Nutzer gern auf ein Fotobearbeitungsprogramm und ein Musikstreaming-Dienst zurück. Beliebt ist aber auch eine App für Sportsfreunde.mehr...

Digitales

Office für Mac verschickt Diagnose-Daten

Berlin. Kürzlich führte Microsoft ein Update seiner Office-Software durch. Mac-Nutzer müssen nun zustimmen, dass Diagnose-Daten an den Hersteller übertragen werden - ohne die Möglichkeit eines Widerspruchs. Doch dagegen regt sich Widerstand.mehr...

Digitales

Viele fürchten Zwänge und Kontrollverlust durch neue Technik

Berlin/Hamburg. Die Digitalisierung und ihre Folgen betrachten die meisten Menschen mit gemischten Gefühlen, wie eine aktuelle Studie zeigt. Zwar wissen die meisten, welchen Komfort Technik bringen kann. Gleichzeitig sorgen sie sich aber etwa auch um ihre Daten.mehr...

Digitales

Games-Charts: surreale Rätsel, Labyrinth- und Rollenspiele

Es herrscht Bewegung unter den angesagten iOS-Games: Gleich drei Apps haben in dieser Woche den Sprung in die Charts geschafft. Jede von ihnen repräsentiert einen bestimmten Spiel-Typen.mehr...

Digitales

Facebook verbessert die Anmeldung in zwei Schritten

Menlo Park. Um sich bei Facebook anzumelden, können Nutzer mit der zweistufigen Authentifizierung einen besonders sicheren Weg wählen. Bisher ging dies nur mit hinterlegter Telefonnummer. Doch jetzt wird der zweite Sicherheitscode auch per Smartphone-App übermittelt.mehr...