Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielhalle an der Markstraße überfallen

Polizei

Zwei maskierte Männer haben Montagabend eine Spielhalle an der Markstraße überfallen. Sie bedrohten Besucher und Angestellte mit Messern.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 31.08.2010
Spielhalle an der Markstraße überfallen

Gegen 23.10 Uhr betraten die Maskierten mit gezückten Messern die Spielhalle. Während einer der beiden vor dem Kassenbereich stehen blieb und zwei Gäste mit gezogenem Messer beobachtete, lief der Andere zu der Angestellten im Kassenbereich. Er bedrohte sie mit  einem Messer und forderte sie auf, den Tresor zu öffnen. Die Angestellte händigte dem Täter das Bargeld aus. Die beiden Räuber flüchteten Richtung Kellermannsweg.

Täterbeschreibung: Täter 1: ca. 180 cm lang, etwa. 21 Jahre alt, schlank, Ausländer mit Akzent. Bekleidet mit Kapuzenpulli (Farbe nicht ganz sicher), weißer Maske aus Plastik. Er war mit einem Messer bewaffnet. Täter 2: ca. 185 cm lang, etwa 21 Jahre alt, Ausländer mit Akzent. Er war breiter als Täter Nr.1 (geschätzt 100 kg schwer). Bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli und weißer Maske aus Plastik. Er war ebenfalls mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder den Tätern geben können. Telefon: (0234) 909-4131 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).