Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Sprengung der beiden Türme der Dortmunder Kokerei Kaiserstuhl

/
Peter Hampel hat hier mal gearbeitet und war Betriebsratsvorsitzender.
Peter Hampel hat hier mal gearbeitet und war Betriebsratsvorsitzender.

Foto: Dieter Menne

Foto: Dieter Menne

Die zwei Schornsteine waren ein begehrtes Fotomotiv.
Die zwei Schornsteine waren ein begehrtes Fotomotiv.

Foto: Dieter Menne

Foto: Dieter Menne

Kurz vor der Sprengung wurde noch einmal per Megaphon davor gewarnt, den Bereich zu betreten.
Kurz vor der Sprengung wurde noch einmal per Megaphon davor gewarnt, den Bereich zu betreten.

Foto: Dieter Menne

Foto: Dieter Menne

Foto: Dieter Menne

Manche Beobachter filmten das Schauspiel.
Manche Beobachter filmten das Schauspiel.

Foto: Dieter Menne

Die Feuerwehr am Ort des Geschehens.
Die Feuerwehr am Ort des Geschehens.

Foto: Dieter Menne

Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr sicherten die Sprengstelle und ließen das per Foto dokumentieren.
Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr sicherten die Sprengstelle und ließen das per Foto dokumentieren.

Foto: Dieter Menne

Peter Hampel mit dem, was von den beiden Türmen nach der Sprengung übrig blieb.
Peter Hampel mit dem, was von den beiden Türmen nach der Sprengung übrig blieb.

Foto: Dieter Menne

Foto: Dieter Menne

Der erste Schornstein stürzt ein, der zweite folgt kurz hinterher.
Der erste Schornstein stürzt ein, der zweite folgt kurz hinterher.

Sonntagmorgen kurz nach 11 Uhr: Erst fiel der erste Schornstein der ehemaligen Kokerei Kaiserstuhl, dann kurz danach zweite.
Sonntagmorgen kurz nach 11 Uhr: Erst fiel der erste Schornstein der ehemaligen Kokerei Kaiserstuhl, dann kurz danach zweite.