Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Springreiter Christian Ahlmann gewinnt erstmals in Wiesbaden

Wiesbaden. Springreiter Christian Ahlmann hat zum ersten Mal in seiner Karriere den Großen Preis von Wiesbaden gewonnen. Auf seinem Pferd Clintrexo blieb der ehemalige Weltranglisten-Erste in der entscheidenden Siegerrunde in einer Zeit von 45,84 Sekunden fehlerfrei.

Springreiter Christian Ahlmann gewinnt erstmals in Wiesbaden

Der deutsche Springreiter Christian Ahlmann siegt erstmals in Wiesbaden. Foto: Jasper Jacobs/BELGA

Für den Sieg erhielt er ein 38.000 Euro teures Auto sowie eine Geldprämie von 11.500 Euro. Zweiter wurde der Spanier Sergio Alvarez Moya mit Luchino (0/46,82), gefolgt von dem Belgier Wilm Vermeir mit Jacqmotte (0/46,89). 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pferdesport

Tödliche Unfalle im Pferdesport: Das Risiko reitet immer mit

Luhmühlen. Der schwere Sturz mit tödlichem Ausgang für ein Pferd macht das Risiko im Reitsport wieder einmal deutlich. Zwar ist die Vielseitigkeit sicherer geworden, doch ganz lässt sich die Gefahr nicht ausschalten.mehr...

Pferdesport

Tödlicher Pferdeunfall überschattet Krajewskis Sieg  

Luhmühlen. In Luhmühlen ist wieder ein Pferd gestorben. Fünf Jahre nach dem Tod von P'tite Bombe musste beim Reitturnier in der Lüneburger Heide der Wallach Axel eingeschläfert werden. Die Reiterin kam beim Sturz glimpflich davon.mehr...

Pferdesport

Totes Pferd in Luhmühlen - Reiterin wohlauf

Luhmühlen. In Luhmühlen ist wieder ein Pferd gestorben. Fünf Jahre nach dem Tod von P'tite Bombe musste beim Reitturnier in der Lüneburger Heide der Wallach Axel eingeschläfert werden. Die Reiterin kam beim Sturz glimpflich davon.mehr...