Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

St. Paulis Eger im DFB-Pokal drei Spiele gesperrt

Hamburg (dpa) Marcel Eger vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist nach seinem Platzverweis in der DFB-Pokal-Partie gegen Erzgebirge Aue (4:5 nach Elfmeterschießen) vorläufig für drei Pokalspiele gesperrt worden.

St. Paulis Eger im DFB-Pokal drei Spiele gesperrt

St. Paulis Marcel Eger (l) im Duell mit Aues Daniyel Cimen.

Der 25-Jährige hatte nach einem Rempler gegen Aues Sebastian Glasner die Rote Karte gesehen. Wie St. Pauli bestätigte, wollte der Club möglicherweise noch Einspruch gegen das vorläufige Urteil einlegen. Egers Sperre gilt allerdings nicht für Spiele der 2. Bundesliga, in der St. Pauli zum Saisonauftakt gegen den VfL Osnabrück antritt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal

Erinnerungen ans WM-Finale für Toni & Ribéry

München/Berlin (dpa) Beim WM-Endspiel in Berlin waren der Franzose Franck Ribéry und Italiens Luca Toni noch Rivalen, im ersten gemeinsamen Finale wollen sie am selben Ort ihre dürftige Titelbilanz aufbessern.mehr...

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Magaths «Wölfe» fordern Bayern München

Hamburg (dpa) Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Fußball-Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.mehr...

DFB-Pokal

Neulinge lassen Wolfsburg jubeln - Schalke patzt

Wolfsburg (dpa) Zwei «Jungwölfe» haben dem VfL Wolfsburg das erste nachhaltige Erfolgserlebnis unter Felix Magath verschafft und die Hoffnungen auf eine gute Bundesliga-Rückrunde genährt.mehr...

DFB-Pokal

HSV tanzt auf drei Hochzeiten

Essen (dpa) Beim Tanz auf drei Hochzeiten hat der Hamburger SV den ersten Titel seit 21 Jahren fest im Visier, doch Torhüter Frank Rost warnt vor zu großer Euphorie.mehr...