Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Linden bleiben stehen

Stadtlohn Bäume beschäftigten zum wiederholten Male den Stadtlohner Bauausschuss - gleich drei Anträge von Einwohnern lagen vor, die sich jeweils über zuviel Schatten und Erhebungen im Pflaster beschwerten und um Abhilfe baten.

08.11.2007

Abgelehnt wurde der Antrag eines Ehepaars am Esterner Landweg: Zwei Meter von der Grundstücksgrenze entfernt stehen zwei Linden, die dem Haus der Familie Licht nähmen und mit ihren Wurzeln das Pflaster zerstörten, hieß es in dem Antrag. Die Familie wolle auf eigene Kosten zwei kleinwüchsige Bäume wieder anpflanzen. "Die Bäume sollen stehen bleiben, die Allee wird sonst zerstört", machte Josef Schülting für die CDU deutlich, auch Franz-Josef Demes (SPD) fehlte "jegliches Verständnis" für den Antrag. Allerdings müssten die Linden am Esterner Landweg beschnitten werden, forderte Schülting.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt