Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Per Rad auf historischen Pfaden

01.08.2008

Stadtlohn Am 6. August jährt sich die Schlacht im Lohner Brook zum 385. Mal. Der Stadtlohner Heimatverein lädt aus diesem Grund am Samstag, 9. August, um 14 Uhr zu einer Radtour zu den historischen Stätten in Almsick ein. Die Abfahrt ist vom Marktplatz aus. Ein Besuch der großen Ausstellung in der Scheune des Landhauses Eichenhof schließt sich an.

Die Ausstellung, von Ulrich Söbbing konzipiert, beleuchtet einige Aspekte des historischen Geschehens vor 385 Jahren, das Schicksal Stadtlohns und seiner Bevölkerung zur Zeit des 30-jährigen Krieges.

Zwei Heere mit 50 000 bis 60 000 Soldaten zogen am 5. August in kilometerlangen Kolonnen zur niederländischen Grenze. Am folgenden Tag kam es vor den Toren von Stadtlohn zu einer Schlacht, die schätzungsweise bis zu 8000 Menschen das Leben kostete. Die Nachricht von diesem Ereignis verbreitete sich schnell in fast ganz Europa. Die Ausstellung im Eichenhof zeigt in eindringlicher Weise das Schicksal Stadtlohns und seiner Bevölkerung.

Lesen Sie jetzt