Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Röring informiert sich vor Ort bei Kemper

26.08.2008

Röring informiert sich vor Ort bei Kemper

<p>Der Bundestagsabgeordnete Johannes Röring besichtigte gemeinsam mit einer Gruppe der CDU die Maschinenfabrik Kemper in Stadtlohn. privat</p>

Stadtlohn Die Maschinenfabrik Kemper GmbH & Co KG in Stadtlohn hat jetzt den Bundestagsabgeordneten Johannes Röring auf ihrem Werksgelände in Stadtlohn begrüßen können. In seiner Begleitung befand sich eine Delegation der CDU-Mittelstandsgruppe.

Röring wollte sich einen Überblick über Kemper verschaffen und dabei die umfangreichen Sanierungsarbeiten an den Dächern der Montagehallen bei Kemper bestaunen. Während einer Präsentation erläuterte der Geschäftsführer, Norbert Weiand, die Besonderheiten der Kemperprodukte für die Futterernte und den weltweiten Einsatz bei der Einbringung von Biomasse zur Energie- oder Treibstofferzeugung.

Bei einem ausgedehnten Fabrikrundgang unter der Führung von Produktionsleiter Thomas Schmidt informierte sich die Gruppe unter anderem über die Vielfalt der Produkte, die in den verschiedensten Farben zum Anbau an Feldhäcksler nahezu aller Marken im bunten Mix gebaut werden. Eindruck hinterließ die moderne Pulverbeschichtungsanlage, durch die unter geringstmöglicher Belastungen für Arbeitsumgebung und Umwelt die farbenreiche Produktvielfalt der Maschinenfabrik Kemper erst möglich geworden ist. Röring zeigte darüber hinaus ein offenes Ohr für Produktbelange wie zum Beispiel Einschränkungen beim Straßentransport, Überbreiten sowie Gewichte und Ähnliches.

Lesen Sie jetzt