Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulbaupreis für Losbergschule

19.08.2008

Stadtlohn Freuen dürfen sich nicht nur die Stadt Stadtlohn als Schulträger und das Architekturbüro Farwick und Grote in Ahaus, sondern auch die Schüler und Lehrer der Losbergschule in Stadtlohn: Das Schulministerium und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen haben die Sanierung der Losbergschule für preiswürdig befunden. Die umfassende Maßnahme gehört zu den 20 gleichrangigen Preisträgern des erstmals verliehenen "Schulbaupreises Nordrhein-Westfalen". Insgesamt waren 140 Arbeiten eingereicht worden.

In der Urteilsbegründung hebt die Jury hervor, dass die Sanierung der zahlreichen Schulbauten aus den sechziger und siebziger Jahren eine besondere Herausforderung für die nächsten Jahre darstelle. Bei Umnutzungsmaßnahmen im Inneren dieser Schule sei die Belichtung der Flure durch Oberlichter verbessert worden. Im Rahmen der Sanierung des als Stahlkonstruktion ausgeführten Gebäudes seien nicht nur die brandschutztechnischen Erfordernisse erfüllt worden: "Vielmehr wurde auch ein gestalterisches Konzept gefunden, dass den Charakter der Schule bewahrt und eine Fortschreibung in eine Gegenwart erlaubt. Die Maßnahmen wirken sich sehr positiv auf den Schulbetrieb aus." to

Lesen Sie jetzt