Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viel Spaß für alle

Ferienprogramm

STADTLOHN Sie haben Schätze gesucht und Kicker gespielt, "Wunden" aufgeschminkt und den Wald erobert, geritten, getanzt und gesungen: Mehr als 600 junge und jugendliche Teilnehmer nutzten in den zurück liegenden Wochen die Angebote des "Kunterbunten Ferienspaß" in Stadtlohn.

von Von Thorsten Ohm

, 20.08.2010
Viel Spaß für alle

Höhepunkt des Ferienprogramms: Der Gesangswettbewerb »Stadtlohn sucht den Superstar« zog viele Interessierte an, die mit den Finalisten mitfieberten.

„Eine tolle Resonanz“ freute sich jetzt Barbara Berardis vom Stadtlohner Jugendwerk über das große Echo. Dass die Aktionen ein solcher Renner werden könnten, hatte sich schon beim Anmeldetag gezeigt: Da fiel der Andrang zeitweise so groß aus, dass kaum noch ein Durchkommen war. Zudem brachte dies lange Wartezeiten mit sich. „Wir werden uns für das nächste Jahr überlegen, wie wir das anders organisieren können“, so Berardis. Dabei sei die Nachfrage bei den Angeboten durchaus unterschiedlich ausgefallen. Jugendwerk und Stadtmarketingverein SMS hatten ein Programm präsentiert, das sowohl Kinder als auch Jugendliche ansprechen sollte. Gerade die Aktionen für Kinder seien stark gefragt gewesen. Immer ausgebucht seien beispielsweise die „Kids-Tage“ gewesen, die die Teilnehmer im Alter von acht bis zehn Jahren einen ganzen Tag lang auf Trab hielten. Jeweils 25 Kinder konnten bei einem solchen Tag mitmachen.

Großer Beliebtheit habe sich auch der an zwei Tagen durchgeführte Kinder-Erste-Hilfe-Kurs erfreut, der in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz und dem DRK-Familienzentrum Prinz Botho stattfinden konnte. Gleiches gelte für den Kanu-, Schwimm- und Action-Tag mit DLRG und Kanuverein. Viele weitere kreative und sportliche Angebote ergänzten das Ferienprogramm. Die Jugendlichen hätten sehr stark auf Angebote mit offenem Charakter angesprochen: Dazu zählten etwa das Nachtschwimmen mit der DLRG, zu dem sich rund 200 Teilnehmer eingefunden hätten, aber auch die „Schools Out Disco“, die rund 100 tanzfreudige Jugendliche angezogen habe. Sehr gut angenommen worden seien auch die Tagesfahrten, etwa zur „Tafel der Kulturen“ auf dem Ruhrschnellweg. Auch der Wellnesstag für Mädchen sei gut gefüllt gewesen.

Einen Höhepunkt für Kinder und Jugendliche gleichermaßen habe der Wettbewerb „Stadtlohn sucht den Superstar“ im Rahmen der Open Air-Veranstaltungsreihe „Spectrum“ gesetzt. Nun werde man noch genau Bilanz ziehen – mit Blick auf ein attraktives Ferienprogramm für den Sommer 2011.

Lesen Sie jetzt