Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Stadtverwaltung Dortmund

Stadtverwaltung Dortmund

Wird der seit Jahren leer stehende Kronen-Turm zum neuen Stadtarchiv? Die Stadt will diese Idee mit einer Machbarkeitsstudie untersuchen lassen. Die Erwartungen sind groß. Von Oliver Volmerich

Millionen Euro fließen nach Dortmund, um Quartiere und Stadtteile umzuwandeln und aufzuhübschen. Die Stadterneuerer wissen, wo die Fördertöpfe stehen. Jetzt bekommen sie ein eigenes Amt. Von Gregor Beushausen

Als Zentrale der Volkshochschule ist der denkmalgeschützte Löwenhof am Wall nicht mehr nutzbar. Die Stadt will ihn aber behalten – als Bürostandort. Von Oliver Volmerich

Ein neues markantes Hochhaus soll den Platz von Rostow gegenüber dem Ellipson zu einem herausragenden Eingangstor in die City verwandeln. In dem Turm sind auch Sozialwohnungen geplant. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Masterplan Mobilität

E-Taxis, LKW-Routen und mehr Fahrradständer sollen Dieselfahrverbot in Dortmund verhindern

Dortmund möchte Dieselfahrverbote verhindern und gleichzeitig Vorreiter und Modellstadt für eine Mobilität ohne Luftbelastung werden. Dazu hält die Stadt auch kurzfristige Maßnahmen bereit. Von Gaby Kolle

Bisherige Maßnahmen haben in den Augen und Ohren der Ostwall-Anwohner nicht viel Erfolg gezeigt. Noch immer klagen sie über die Lärmbelästigung durch Raser. Die Stadt geht in die Offensive. Von Johannes Franz

Es ist die jüngste, aber nicht erste Online-Petition an die Stadt Dortmund, ihre RWE-Aktien abzustoßen. Obwohl bisher ca. 27.000 unterschrieben haben, wird die Stadt ihre Aktien wohl halten. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Digitalisierung

Dortmund startet Aufholjagd bei schnellem Internet

In 3226 Gebäuden im Stadtgebiet gibt es kein schnelles Internet. Die Stadt hat den weiteren Breitband-Ausbau gerade europaweit ausgeschrieben. Aber nicht alle konnten so lange warten. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Dortmunder Wahrzeichen

Wie das „technische Wunder“ Westfalenhalle entstand

International große Beachtung fand der Neubau der Westfalenhalle in den 1950er-Jahren. Er war zugleich ein Riesenerfolg für einen noch jungen Architekten. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Sonntagsschutz

BVB-Spielerfrauen hatten wegen Flohmarkt Stress mit dem Ordnungsamt

Die Spielerfrauen des BVB haben ihre Kleiderschränke für einen guten Zweck ausgemistet. Der Termin für ihren „Mädchenflohmarkt“ steht. Zuvor gab es allerdings Stress mit dem Ordnungsamt. Von Gaby Kolle

Falschparker und Temposünder in Spielstraßen standen im Oktober im Fokus des Ordnungsamtes - eine Reaktion auf zunehmende Beschwerden. Das Ergebnis zeigt, wie nötig die Kontrollen waren. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Barrierefreiheit

Öffentliche Toiletten: Seniorenbeirat will den Druck aufrecht erhalten

Das Thema ist politisch besetzt: Seit zwei Jahren beschäftigt sich ein eigener Arbeitskreis des Seniorenbeirats mit dem Problem fehlender öffentlicher Toiletten. Aktuell ist der Druck groß. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Sport am Computer

Stadtverwaltung entdeckt das Potenzial von eSport für Dortmund

Schalke praktiziert ihn bereits, der BVB spielt nicht mit, aber die Stadt Dortmund hat jetzt den Trend für sich entdeckt: eSport - Sport am Computer, aber ohne Bewegung. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Tierschutz

Kompromiss bei Kastrationspflicht für Katzen in Sicht

Die unendliche Geschichte um die Einführung einer Kastrationspflicht für Freigängerkatzen in Dortmund geht weiter. Doch es zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Stadt und Tierschützern ab. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Veränderte Bestattungskultur

Jede dritte Beisetzung auf städtischen Friedhöfen ist anonym

Die Bestattungskultur in Dortmund hat sich stark verändert. Fast jeder dritte Verstorbene wurde 2017 auf städtischen Friedhöfen anonym beerdigt - auch, weil es dafür ein Komplettpaket gibt. Von Gaby Kolle

Im Jahr 2030 werden der Stadtverwaltung Dortmund aufgrund der Altersstruktur 1600 Beschäftigte fehlen – wenn sie nicht gegensteuert. Das Lösungswort heißt Arbeiten 4.0. Von Gaby Kolle

Für die Phoenix-Projekte wurde die Stadt mit dem Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet. Für die Stadtspitze ein Beleg dafür, die Akzente richtig gesetzt zu haben. Von Oliver Volmerich

Die Steuereinnahmen sprudeln, doch die Stadt Dortmund gibt auch im nächsten Jahr wieder 61,5 Millionen Euro mehr aus als sie einnimmt. Trotzdem gibt es gute Nachrichten für die Bürger. Von Gaby Kolle

Das Ordnungsamt dreht einen Werbefilm, um Mitarbeiter für den Außendienst mit der Polizei zu gewinnen. 13 Stellen sind unbesetzt und Bewerber nicht in Sicht - aber eine mögliche Lösung. Von Gaby Kolle

Einstimmig hat der Ausschuss für Bürgerdienste am Dienstag beschlossen, die Kastrationspflicht für Katzen auch in Dortmund einzuführen. Doch so schnell wird es damit nichts werden. Von Gaby Kolle

Die Stadt will mehr für den Sport in Dortmund tun und die Grundlagen für eine zukunftsorientierte Sportpolitik liefern – laut OB Sierau eine Investition in die Zukunft. Von Gaby Kolle

Die Gefahr eines Dieselfahrverbotes rückt auch für Dortmund näher. Die Klage der Deutschen Umwelthilfe wird am 15. November vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen verhandelt. Von Gaby Kolle

Die Stadt Dortmund stellt endgültig die Weichen für die Sanierung des Sozialamtes an der Luisenstraße. Fest steht: Es wird teurer als bislang geplant. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Datenschutz

Schutz oder Fluch - wie Dortmunder per Video überwacht werden

Man beachtet sie kaum, aber sie nehmen die Stadt immer mehr in den Blick: die Kameras der Videoüberwachung. Doch es gibt eine Instanz, die ein besonderes Auge auf die Kamera-Augen hat. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Bau-Konjunktur

Engpass beim Handwerk lässt Kosten für städtische Bauprojekte steigen

Die Stadt Dortmund klagt über wachsende Engpässe in der Bauwirtschaft. Viele Bauprojekte dauern länger – und werden zum Teil deutlich teurer. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Verkehr in Dortmund

Das Ordnungsamt kontrolliert bald mehr in Spielstraßen

Auf Dortmunds Spielstraßen geht es immer rücksichtsloser zu. Deshalb gibt es im September verstärkte Kontrollen des Ordnungsamts. Das sind die größten Probleme. Von Felix Guth

Augenweiden sollen sie sein, die beiden Rundbeete im Herzen der City, an der Kreuzung Kampstraße/Hansastraße und vor der Thier-Galerie. Doch eines von ihnen sieht eher traurig aus. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Kita-Kinder

Keine Meldung über Impf-Muffel beim Gesundheitsamt Dortmund

Seit einem Jahr müssen Kitas und Kindergärten Eltern melden, die keine Impfberatung für ihre neu angemeldeten Kinder nachweisen können. Die Zahl der Meldungen für Dortmund überrascht. Von Gaby Kolle

Levent Arslan blickt heute anders auf das Dietrich-Keuning-Haus als in den 80er-Jahren. Die Perspektive hat sich um einige Zentimeter verschoben, die Verantwortlichkeit ganz gedreht. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Hochwasser 2008

Als Dorstfeld und Marten vor zehn Jahren im Starkregen untergingen

Vor zehn Jahren ging ein verheerendes Unwetter über Teile von Dortmund nieder. Straßen und Häuser wurden überflutet. Das war Auslöser für eine neue Dimension des Hochwasserschutzes. Von Oliver Volmerich

Es ist der vierte Versuch der Tierschützer in Dortmund, eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen einzuführen. Jetzt machen sie Druck - auch mit einer Online-Petition. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Schuldenabbau

Dortmund prüft den Verkauf des Kanalnetzes, um seine Schulden zu tilgen

Die ldee ist nicht neu. Schon vor Jahren war Gelsenwasser interessiert, das Dortmunder Kanalnetz zu kaufen. Ohne Erfolg. Jetzt prüft die Stadt den Verkauf – allerdings an jemand anderen. Von Gaby Kolle

Dortmund muss auf die Wahl eines neuen Baudezernenten noch warten. Der Rat hat am Donnerstag die eigentlich geplante Wahl vertagt. Es gibt noch Beratungsbedarf. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Baudezernent-Wahl

Mader oder Pfeffer: Entscheidung wahrscheinlich in letzter Minute

In der Ratssitzung am Donnerstag (12.7.) könnte es spannend werden. Denn die Wahl eines neuen Baudezernenten wird zum politischen Tauziehen. Es geht um die Kandidatur eines CDU-Ratsherrn. Von Oliver Volmerich

Mutter und Tochter Hand in Hand: Die Stadt hat den neuen Betriebshof für das Tiefbauamt am Sunderweg übernommen. Gebaut hat ihn das Tochterunternehmen EDG. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Open Data

Transparente Stadt: Dortmund lässt sich in die Daten gucken

Wie viele i-Männchen sind zu dick? Wo gibt es freie Kitaplätze? Wie viel Regen fällt im Jahr? Das geplante Open-Data-Portal der Stadt Dortmund beantwortet solche Fragen mit wenigen Klicks. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten EDG und Tiefbauamt

Neuer Betriebshof: Hier arbeiten demnächst 500 Menschen mehr

Grünpflege, Straßenarbeiten, Müllentsorgung: Die Mitarbeiter von Tiefbauamt und EDG starten zu ihrer täglichen Tour ab dem 5. Juli von einem gemeinsamen Betriebshof aus. Wir stellen das 40-Millionen-Projekt vor. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Trinkwasser-Qualität

Stadt Dortmund will Wasseraufbereitung weiter verbessern

Das Dortmunder Trinkwasser ist von guter Qualität. Doch die Wasseraufbereitung muss künftig auf neuere organische Spurenstoffe und stark resistente Mikroorganismen reagieren können. Von Gaby Kolle

Man muss es dem internationalen Autorenverband PEN zuschreiben, dass Dortmund einen Stadtschreiber oder eine Stadtschreiberin bekommen soll – wie 22 andere deutsche Städte. Dortmund hat allerdings eine Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Yusuf Güclüs Aufstand im Kleingarten

Migrant gegen Ruhestörung durch türkische Hochzeiten

Yusuf Güclü ist ein Mustermigrant. Türkischer Abstammung, aber in manchen Dingen deutscher als deutsch. Nicht nur als Kleingärtner. In seinem Garten wächst das Gemüse seit Jahren in geordneten Bahnen Von Gaby Kolle

Forsthaus Rahm als naturnaher Lernort gefährdet?

Neuer Landschaftsplan kommt Nordwärts-Projekt in die Quere

Der neue Landschaftsplan für Dortmund, der zurzeit den letzen Schliff erhält, weist alle Wälder künftig als Naturschutzgebiete aus. Das führt zu Interessenskonflikten mit den Jägern – und gleichzeitig Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Stadt Dortmund versilbert Hüftprothesen aus Totenasche

Angehörige klagt gegen „lukratives Geschäft“ nach Einäscherung

Die Praxis der Stadt Dortmund, bei Einäscherungen Zahngold und Metallprothesen aus der Asche von Verstorbenen zu Geld zu machen, stößt auf Widerspruch. Vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ist eine Von Gaby Kolle

Info-Kampagne zur Dachbegrünungs-Pflicht

Stadt Dortmund will Steinwüsten in Vorgärten eindämmen

Die Stadt Dortmund sagt Steinwüsten in Vorgärten den Kampf an: In Bebauungsplänen für neue Wohngebiete soll die Gartengestaltung mit Schotter, Split oder Kies ausgeschlossen werden. Umgekehrt wird Dachbegrünung Von Oliver Volmerich

Neue Anlaufstellen für Flüchtlinge geplant

Stadt Dortmund baut prämiertes Netzwerk aus

Ein Netzwerk aus Haupt- und Ehrenamtlichen unterstützt seit 2016 Flüchtlinge beim Ankommen in Dortmund. Das Projekt „Lokal willkommen“ ist so erfolgreich, dass es jetzt ein zweites Mal ausgeweitet werden soll. Von Gaby Kolle

Neuer Standort für den Dortmunder Reitverein

Dortmunder Reiterverein soll umziehen

Der Erbpachtvertrag des Dortmunder Reitervereins an den Westfalenhallen läuft aus. Ein neuer Standort ist ausgeguckt. Die Politik muss nur noch zustimmen. Von Gaby Kolle

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts

Bebauungsplan für Supermarkt ist geplatzt

Die Klage von Nachbarn gegen den Bebauungsplan für den neuen Supermarkt an der Kirchhörder Straße war erfolgreich – aber der Rewe-Betrieb geht weiter. Ebenso wie das juristische Tauziehen. Von Oliver Volmerich

Rätsel um Müll-Motorroller in Schüren

Jemand war schneller als die Dreckpetze-App

Es war ein böser Verdacht, und die Geschichte begann wie in vielen Krimis mit einer Entdeckung im Unterholz. In diesem Fall war es keine Leiche, die Florian Tischler auf seiner Hunderunde ins Auge fiel, Von Gaby Kolle

Bilderschwund im Dortmunder Kunstarchiv ist amtlich

Stadt Dortmund hat in 21 Jahren 672 Kunstwerke verloren

Für den ehemaligen Leiter des städtischen Kulturbüros, Kurt Eichler, ist der Bilderschwund im Dortmunder Kunstarchiv „kein Massenphänomen“. Der abschließende Datenabgleich zur Bilderinventur spricht eine andere Sprache. Von Gaby Kolle

Stadt Dortmund hat neuen Rechtsdezernenten und sucht neuen Baudezernenten

Große Mehrheit für Norbert Dahmen

Der Rat wählte den 51-jährigen Norbert Dahmen ( CDU) mit großer Mehrheit zum neuen Rechts- und Ordnungsdezernenten der Stadt. Noch offen ist, wann der aktuelle Kämmerer aus Viersen sein Amt antritt. Von Oliver Volmerich

Regenwaldhaus im Dortmunder Zoo mit affenstarken „Bäumen“

Orang-Utans klettern auf neuem Spielplatz

Als die Orang-Utans im Dortmunder Zoo das erste Mal auf ihre sanierte Anlage durften, war Walter, der Chef der Sippe, ganz aus dem Häuschen. Aber anders als man im Zoo erwartet hatte. Von Gaby Kolle

Ruhr Nachrichten Dortmunder vererben ihrer Stadt Millionen

Stadt erbt (fast) alles – vom Bierglas bis zur Kanalanlage

Die Stadt greift ihren Bürgern bei den Gebühren ins Portemonnaie, zwingt sie zu Abgaben. Es gibt aber auch Menschen, die geben der Stadt freiwillig ihr Hab und Gut. Als Schenkung oder Erbschaft. Vom Bierglas Von Gaby Kolle

Leihräder aus China lassen auf sich warten

Es gibt keinen festen Termin für die 1000 Leihräder

Eigentlich sollten 1000 Leihfahrräder aus China schon im April den umweltfreundlichen Verkehr in Dortmund vorantreiben. Doch nun ist unklar, wann sie in Dortmund anrollen. Darunter könnten auch Räder Von Gaby Kolle

Wenn Festi Ramazan, dann mit weniger Ständen

Entscheidung zum Ramadan-Festival noch nicht gefallen

Die Zuversicht steigt, dass das Festi Ramazan nach dem anfänglichen Nein der Politik doch ab 16. Mai in Dortmund stattfinden kann. An die Genehmigung des Ramadan-Dauer-Festes knüpft die Stadt allerdings Von Gaby Kolle

Spekulation um Innogy-Standort in Dortmund

Oberbürgermeister Sierau wirbt bei EON für Dortmund

Laut Medienberichten könnte die Fusion der RWE-Tochter Innogy mit dem Energiekonzern Eon zur Zusammenführung und Schließung von Standorten führen. Auch Dortmund ist Standort. Oberbürgermeister Ullrich Von Gaby Kolle

Ehemaliges Postscheckamt am Hohen Wall eingeweiht

Das neues Gesundheitsamt erstrahlt in alter Hülle

Das Gesundheitsamt hat einen neuen Sitz. Am Montag wurde das umgebaute Gebäude des alten Postscheckamts offiziell übergeben – und damit der Betrieb eröffnet. Zumindest eines haben aber der alte und neue Von Oliver Volmerich

Füchse darf man nicht in der Wohnung halten

Fuchswelpe muss zurück zur Züchterin

Auch wenn ein Fuchs aus einer Privatzucht kommt, darf man ihn nicht in der Wohnung halten: Das Veterinäramt Dortmund ist jetzt im Fall einer Handaufzucht eingeschritten. Von Gaby Kolle

Die Stadtverwaltung Dortmund will mehr Ausbildungsplätze schaffen. Nach dem Vorschlag des Verwaltungsvorstands soll das Angebot an Ausbildungsplätzen im Jahr 2019 von 235 auf 302 erhöht werden. Es gibt Von Oliver Volmerich

Kastrationspflicht für Katzen in Dortmund gefordert

Neue Daten belegen mehr als 15.000 verwilderte Katzen

Drei Mal hat der Dortmunder Tierschutzverein bereits versucht, eine Kastrationspflicht für Freigängerkatzen durchzusetzen, und hat sich bei der Politik jedes Mal eine blutige Nase geholt. Es fehle das Von Gaby Kolle

Fuchswelpe für 750 Euro zum Verkauf angeboten

Kleiner Fuchs wird als Haustier handzahm gemacht

„Verkaufe Mitte Mai einen Rotfuchswelpen“ stand auf dem Schwarzen Brett im Supermarkt. Es meldete sich kein Interessent bei der Verkäuferin. Dafür aber der Stadtförster und das Umweltamt; denn die Empörung Von Gaby Kolle

Mehr Ausgaben für Straßenbau im Jahr 2018

Tiefbauamt will Baustellen besser koordinieren

Das Dortmunder Tiefbauamt will nach einer Durststrecke in diesem Jahr wieder mehr Geld in den Straßenbau investieren – und die Baustellen besser koordinieren. Doch es gibt immer noch einige Hürden, die den Elan bremsen. Von Oliver Volmerich

Warnstreik von Verdi in Dortmund

Über 18.000 Demonstranten legten Innenstadt lahm

Geschlossene Kitas, keine Busse und Bahnen und lange Staus in der Innenstadt – die Folgen des Warnstreiks von Verdi waren in Dortmund am Dienstag deutlich spürbar. Über 18.000 Menschen kamen in mehreren Von Oliver Volmerich

Stadt Dortmund veröffentlicht neues Geodaten-Portal

Wie groß ist das Grundstück meines Nachbarn?

Bebauungspläne, Schulen, barrierefreie Gebäude: In einem neuen Geodaten-Portal können die Dortmunder erstmals gebündelt auf raumbezogene Daten der Stadt zugreifen. Das erlaubt auch einen neuen Blick auf Von Thomas Thiel

Stadt rüstet Elektroauto-Flotte auf

Zahl der E-Ladesäulen soll sich verdoppeln

Die Stadt will mehr Elektroautos in ihrer Flotte einsetzen. Das bedeutet aber auch, dass das Netz an Ladesäulen ausgebaut werden muss. Deren Zahl soll sich bis zum Jahr 2022 etwa verdoppeln. Von Oliver Volmerich

Warnstreik im öffentlichen Dienst

Verdi-Warnung: „Wir können noch zulegen‘

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst traf am Dienstag besonders viele Pendler. Busse und Stadtbahnen in Dortmund fielen aus. Die Autofahrer standen im Stau. Aber es gab auch wetterbedingte Streik-Ausnahmen. Von Oliver Volmerich

Verdi ruft zum Warnstreik auf

Am Dienstag streikt der öffentliche Dienst

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten von Stadtverwaltung und Stadttöchtern für den nächsten Dienstag (20. März) zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Dortmund ist Schwerpunkt des Warnstreiks. Von Oliver Volmerich

Welche Strafe kosten Hundehaufen in Dortmund?

Bei Tretminen kassiert die Stadt nur selten Bußgeld

Einen Augenblick nicht aufgepasst, ein falscher Tritt und schon steht man im Hundehaufen. Den Geruch in der Nase und den Dreck am Schuh. Solche Hinterlassenschaften kosten andernorts bis zu 500 Euro Strafe. Von Gaby Kolle

Im Video spricht Egon über Hanni

Ordnungsamt nimmt Bodoverkäufer seinen Hund weg

Das Ordnungsamt hat Ernst gemacht und Egon Dittmann Hündin Hanni weggenommen – wegen hartnäckigen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der obdachlose Bodoverkäufer weiß aber schon, wie er seinen Vierbeiner Von Gaby Kolle

Aus Fernost kommt eine neue Geschäftsidee nach Dortmund geschwappt: Miet-Drahtesel, die man nach Gebrauch per App überall abstellen kann. In Bayern hat das schon für Ärger gesorgt. Von Gaby Kolle

Metallrückstände bei Einäscherungen

In Dortmund „erbt“ die Stadt das Zahngold Verstorbener

Dortmund verwertet bei Einäscherungen Edelmetallüberreste aus der Asche von Verstorbenen. Wegen gestiegener Rohstoffpreise kommen dabei hohe Summen zusammen. Noch. Von Gaby Kolle

In Kantinen wird nicht nur Curry- oder Kohlwurst aufgetischt, sondern auch der neueste Büroklatsch. Dazu gehört zurzeit die Entscheidung der Stadtwerke, dass die Beschäftigten der Stadtmutter mehr fürs Von Gaby Kolle

Die Stadt hat auf unsere Berichterstattung über das E-Knöllchen reagiert und zieht das Verwarngeld gegen Christine Denstorf zurück, die mit ihrem Elektroauto, aber ohne E-Kennzeichen auf einem E-Parkplatz Von Gaby Kolle

Wenn der Rat am 15. Februar zustimmt, muss er nach der Kommunalwahl im September 2020 aus seinem Haus ausziehen. Allerdings hat es keine politischen Gründe, dass die rund 100 Beschäftigten der Verwaltung Von Gaby Kolle

„Let it be“ oder „No woman no cry“ in Dauerschleife – bei Straßenmusik feiert die Vielfalt nicht unbedingt Hochkultur, zum Leidwesen der Anlieger. Neue Spielregeln sollen die City und Gemüter beruhigen. Von Gaby Kolle

In der Diskussion um eine Neuordnung von Parkplätzen, um breitere Gehwege in Dortmund zu schaffen, hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau erst einmal ein Stop-Schild gesetzt. Er warnte am Dienstag vor „Schnellschüssen“ Von Oliver Volmerich

Schluss mit Gehweg-Parken, mehr Platz für Fußgänger und breitere Parkbuchten für SUV-Fahrzeuge - diese Wünsche des städtischen Beirats für Nahmobilität will das Tiefbauamt jetzt in die Tat umsetzen. Doch Von Oliver Volmerich

Ein Dauerthema ist der Streit um ein Durchfahr-Verbot für LKW auf der B1 in Dortmund. 25 Prozent des LKW-Verkehrs könnten damit verdrängt werden. Jetzt wird darum wieder vor Gericht gestritten. Denn die

Im Dezember hat die Stadt Dortmund den 5000. Anruf bei einem Abschlepp-Unternehmer getätigt. Dass das die Besitzer der abgeschleppten Autos nicht freut, ist klar. Was dem Ordnungsamt jedoch Sorge bereitet: Von Peter Bandermann

Dortmund kann auf bis zu 10,4 Millionen Euro Fördermittel aus dem Landes-Programm „Emissionsfreie Innenstadt“ hoffen. Das Land hat dafür am Freitag den Zuschlag erteilt. Ziel ist, schadstoffarmen Verkehr zu fördern. Von Oliver Volmerich

Seit Jahren ist die mit Graffiti beschmierte Gabionenwand an der B54 in Höhe Rombergpark ein Ärgernis. Jetzt will die Stadt die Verschönerung neu in Angriff nehmen. Der Wunsch der Politik ist klar formuliert. Von Oliver Volmerich

Die Stadt Dortmund sieht keine Hinweise auf eine erhöhte Krebsgefahr für Bewohner der Wohnsiedlung Dorstfeld-Süd. Ein externes Gutachten und Untersuchungen des Umweltamts ließen keinen Zweifel an der Von Oliver Volmerich

Stadt ist auf Investorensuche

Wird das alte Gesundheitsamt zum Hotel?

Seit 15 Jahren versucht die Stadt, das denkmalgeschützte Gebäude des Gesundheitsamtes an der Hövelstraße zu verkaufen. Jetzt gibt es mit der Aachener Landmarken AG einen heißen Kandidaten für die Übernahme. Von Gregor Beushausen

Streit um Regelung in Naturschutzgebieten

Umweltamt will Hunde von der Leine lassen

Sollen Hunde in Dortmunder Naturschutzgebieten an die Leine oder dürfen sie auf den Wegen frei laufen? Ein neuer Vorschlag der Verwaltung lässt das alte Streitthema wieder aufleben. Denn ausgerechnet Von Oliver Volmerich

Um ausreisepflichtige Flüchtlinge abzuschieben, hat die Stadt Dortmund drei neue Transporter angeschafft. Das Geld dafür kommt aus einem Haushaltstopf, der eigentlich für etwas ganz anderes gedacht war. Von Gaby Kolle

Die eigenen Bürger schulden der Stadt Dortmund eine dreistellige Millionensumme - aus so unterschiedlichen Gründen wie nicht gezahlten Steuern oder Unterhaltsvorschüssen. Und nicht in allen Fällen landet

Die Beschwerden von Anwohnern über Falschparker rund um den Signal Iduna Park, die Westfalenhallen und den Westfalenpark haben gewirkt. Das Dortmunder Ordnungsamt reagiert im nächsten Jahr mit einem Pilotprojekt. Von Gaby Kolle