Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtwerke: Höherer Gaspreis ab Oktober- Steigerungsrate noch offen

WITTEN Die Erhöhung des Gaspreises kommt ganz sicher zum 1. Oktober. Es ist nur noch eine Frage des Wieviel. Bei seiner turnusmäßigen Sitzung Anfang der Woche stand der Aufsichtsrat der Stadtwerke jetzt zunächst vor der Entscheidung, in welchem Modus die Erhöhung erfolgen soll.

von Von Lisa Timm

, 13.08.2008

Brummt man den Kunden mit einem Schlag die volle Energie-Preissteigerung zum 1. Oktober auf? Oder wählt man eine zweistufige Anpassung, bei der - verteilt über drei Monate - in zwei kleineren Schritten die Gaspreiserhöhung auf die Kunden übertragen wird?

Der Aufsichtsrat entschloss sich nun für den "kalten Schlag", die Erhöhung auf einen Schlag also, die allerdings mit einer einjährigen Preisgarantie gekoppelt wäre. Allerdings vorbehaltlich des Ergebnisses eines Gutachtens, das momentan noch von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfungsunternehmen erstellt wird. Es wird täglich mit dem Ergebnis gerechnet Dieses muss zertifizieren, dass die anstehende Gaspreiserhöhung nicht höher ausfällt als für die Stadtwerke auf der Bezugsseite. Darin muss deutlich werden, dass die Stadtwerke durch die Erhöhung nicht mehr Gewinn erzielen als zuvor.

Da dieses Gutachten am Montag bei der Aufsichtsratssitzung noch nicht vorlag, konnte auch kein Beschluss über die Erhöhung gefasst werden. Die Stadtwerke rechnen jedoch täglich mit dem Ergebnis.