Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtwerke und DRK bedanken sich mit Verlosungsaktion

Weltblutspendetag

Weltblutspendetag und die traditionelle Blutspende bei den Stadtwerken fielen in diesem Jahr auf denselben Tag - Pfingstdienstag, den 14. Juni. Klar, dass dieser besondere Blutspendetermin besonders gefeiert werden musste: Bei den 126 Spendern bedankten sich die Veranstalter mit einer Verlosungsaktion.

WITTEN

von Von Ruhr Nachrichten

, 15.06.2011
Stadtwerke und DRK bedanken sich mit Verlosungsaktion

Sabine Gräfe (DRK Blutspendedienst West) und die achtjährige Melina präsentieren die Gewinner der großen Weltblutspendetags-Tombola

„Um 9 Uhr, direkt zu Beginn des Blutspendetermins, war der Ansturm bereits sehr groß. Von den ersten zehn Besuchern, die registriert wurden, waren fünf Erstspender, was uns besonders gefreut hat,“ so Sabine Gräfe, die als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK Blutspendedienst West auch für Witten zuständig ist. „Wir hatten uns gemeinsam gewünscht, in diesem Jahr 100 Spender begrüßen zu dürfen – dass es jetzt sogar 126 geworden sind, freut uns alle sehr, besonders am Weltblutspendetag,“ sagt Thomas Lindner, Pressesprecher der Stadtwerke Witten.

Direkt nachdem der letzte spendewillige Bürger um 15 Uhr registriert worden war und sich auf dem Weg zum Spenderaum befand, zogen Sabine Gräfe und die achtjährige Melina, die mit ihrer Mutter zum Blut spenden gekommen war, die glücklichen Gewinner der großen Tombola. Neun der Preise gehen an verdiente Blutspender aus Witten. Aber auch ein Bochumer wird in Zukunft noch öfters in Witten sein – mindestens zehnmal – denn er hat eine der Zehnerkarten für das Annener Freibad gewonnen. Das Deutsche Rote Kreuz und die Stadtwerke Witten bedanken sich bei allen Besucherinnen und Besuchern des Blutspendetermins am Weltrotkreuztag und freuen sich über 126 erfolgte freiwillige und unentgeltliche Blutspenden.