Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ständige Begleiter in Derne: Baustellen

Besserung in Sicht

Baustellen sind derzeit der ständige Begleiter des Autofahrers in Derne. Kurz hinter der Drehscheibe Richtung Stadt ist die Derner Straße derzeit dicht. Der Verkehr wird über ein Teilstück der Gneisenau-Allee und die Walter-Behrendt-Straße umgeleitet, zurück auf die Derner Straße.

DERNE

von Von Uwe Brodersen

, 07.06.2012

Unmittelbar östlich der Einmündung der Gneisenauallee wird die Fahrbahn der Derner Straße erneuert. Die Arbeiten, die vom Tiefbauamt in Auftrag gegeben wurden, sollen laut dem Baustellen-Portal der Stadt noch bis zum 26. Juni dauern.

„Wir mussten hier eine Vollsperrung vornehmen, um die Gneisenauallee für ihre Öffnung am 4. Juli vorzubereiten“, erklärte Stadtsprecher Thomas Kampmann gegenüber den RN. Für die Autofahrer ist die kurze Ausweichstrecke unproblematisch, für die LKW-Fahrer dagegen wird es eng, wenn sie sich in den Kurven begegnen.

Behindert wurde der Verkehr auch von einer anderen Baustelle, die eigentlich bis Montag dieser Woche hätte abgeschlossen sein sollen: die Fahrbahnarbeiten auf der Altenderner Straße. Wer von der Derner Drehscheibe kommt, wurde noch gestern Vormittag auf den Schellenkai umgeleitet. Die Baustelle ließ sich zwar noch an der ehemaligen Hauptschule vorbei einspurig passieren, doch in Höhe der Oberbecker Straße war die Altenderner Straße immer noch voll gesperrt. Im Laufe des Tages wurde die Sperrung aufgehoben.

In diesem Bereich war es letzte Woche durch den Bruch einer Versorgungsleitung zu einem Absacken der Fahrbahn gekommen (wir berichteten). Auf RN-Anfrage teilte Gabi Dobovisek, Sprecherin der Dortmunder Energie und Wasser (DEW21), mit, dass bereits am vergangenen Freitag die Unterspülung und der Schaden an der Leitung beseitigt worden seien. Die Asphaltarbeiten habe die DEW dann am Montag ausgeführt.

Schlagworte: