Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

„Star Wars: Jedi Challenges“ erhält Mehrspieler-Update

Stuttgart. In „Star Wars: Jedi Challenges“ kann man nun auch gegen echte Gegenspieler antreten. Das jüngste Update von Lenovo macht es möglich.

„Star Wars: Jedi Challenges“ erhält Mehrspieler-Update

Für Lichtschwert-Duelle mit echten Gegenspielern braucht es in Lenovos „Star Wars: Jedi Challenges“ zwei Headsets, kompatible Smartphones und Lichtschwerter. Die Tracking-Leuchten in verschiedenen Farben helfen dem System, die Position im Raum zu ermitteln. Foto: Lenovo

Das Augmented-Reality-Spiel „Star Wars: Jedi Challenges“ erhält ein Update für Mehrspieler-Lichtschwertkämpfe. In dem Smartphone-basierten Spiel können nun zwei Spieler gegeneinander in Lichtschwert-Duellen antreten.

Dazu müssen sich beide Spieler in einem Raum und dem gleichen WLAN-Netz befinden. Das Update ist kostenlos im Google Play Store und dem App Store verfügbar.

„Star Wars: Jedi Challenges“ besteht aus Lenovos Mirage-Augmented-Reality-Headset, einem Tracking-Licht und einem batteriebetriebenen Lichtschwert. Als Display zum Einschieben in das Headset dienen kompatible Smartphones.

Neben dem neuen Duell-Modus bietet das Spiel Kämpfe gegen bekannte Star-Wars-Bösewichter, Holo-Schach und einen Strategie-Kampfmodus. Die Inhalte werden dabei vor die Augen der Spieler projiziert und erscheinen virtuell im Raum.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Tipps für den Daten-Nachlass

Berlin. Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre liebe Not, Zugriff zu bekommen - wenn sie überhaupt von den Konten wissen.mehr...

Digitales

Smartphone-Bilder übers WLAN an den Rechner schicken

Berlin. Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App namens „Photos Companion“.mehr...

Digitales

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung

Menlo Park. Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. Werbefreie Alternativen gibt es zum Glück reichlich.mehr...

Digitales

Googles Android Messages bekommt Web-Dienst

Berlin. Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu verfassen. Google zieht nun nach und implementiert die Technik in seinen SMS-Dienst Android Messages.mehr...

Digitales

„Pokémon Go“ erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

San Francisco. Als „Pokémon Go“ vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden sein. Nun können sich die Gamer auch digital miteinander vernetzen.mehr...