Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stefan Koch war bester Europäer

WATTENSCHEID Stefan Koch vom TV Wattenscheid war beim Halbmarathon im Rahmen der Veranstaltung "Kärnten läuft" in Klagenfurt der beste Europäer.

29.08.2008
Stefan Koch war bester Europäer

Trainer Tono Kirschbaum.

Koch belegte in 1:04,50 Stunden Platz sechs. Sein Teamkollege Alexander Lubina kam in 1:06,54 Stunden auf Rang 13. Der Kenianer Francis Kiprop stellte mit 1:00,59 Stunden einen Streckenrekord auf.

Bei der zweiten Auflage des Leichtathletik-Meetings in Bottrop am sind auch einige Wattenscheider am Start. Die Deutsche Meisterin Denise Krebs tritt zusammen mit ihren Teamkolleginnen Monika Gradzki und Janina Goldfuß über 1500 Meter an. Die Jugendlichen Martin Bischoff und Philipp Schulz gehen über 800 Meter an den Start. Mawoin Beavogui steht in einem U 23-Lauf über 1000 Meter auf der Starterliste.

Am Dienstag (2.9.) findet erstmals der wöchentliche Lauftreff zur Vorbereitung auf den rewirpower Citylauf 2008 statt. Kerstin Werner, die Deutsche 1500-Meter-Meisterin des Jahres 2006, wird den Lauftreff leiten. "Es wird verschiedene Gruppen für verschiedene Geschwindigkeiten geben", erläutert Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Indoor-Beach-Sportcenter in der Nähe des Kemnader Sees (Luhnsmühle 2, Witten); die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich dort auch umkleiden.Citylauf-Vorbereitung

Der TV Wattenscheid 01 veranstaltet den Vorbereitungs-Lauftreff zusammen mit der LGO Bochum. Das Angebot ist kostenlos. Der 7. rewirpower Citylauf findet am 9. November wieder im Bochumer Westpark statt. "Wir haben wieder zwei 10-Kilometer-Läufe für schnellere und langsamere Läuferinnen und Läufer, außerdem einen Fun-Run für Drei-Personen-Teams, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt," schildert Tono Kirschbaum.