Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stramaccioni beurlaubt - Hapal neuer Trainer bei Sparta Prag

Prag. Der frühere Bundesliga-Profi Pavel Hapal ist neuer Trainer des tschechischen Fußball-Erstligisten Sparta Prag. Der 48 Jahre alte Ex-Leverkusener übernehme den Posten mit sofortiger Wirkung, teilte der Verein mit.

Stramaccioni beurlaubt - Hapal neuer Trainer bei Sparta Prag

Andrea Stramaccioni wurde als Trainer von Sparta Prag beurlaubt. Foto: Lavandeira jr/EFE

Der Vertrag laufe bis Juni 2020. Hapal sollte bereits am Nachmittag das erste Training leiten. Er folgte auf den Italiener Andrea Stramaccioni, von dem sich Sparta nach den schlechten Ergebnisse der vergangenen Monate trennte.

Hapal war zuletzt U21-Nationaltrainer in der benachbarten Slowakei. Von 1992 bis 1995 hatte der Mittelfeld-Spieler 86 Bundesliga-Spiele für Bayer Leverkusen bestritten. Weitere Stationen waren CD Teneriffa, Sparta Prag und Sigma Olmütz, bevor er 2003 seinen ersten Trainerposten beim tschechischen SFC Opava übernahm.

Sparta Prag belegt momentan den fünften Platz und liegt 14 Punkte hinter dem Tabellenführer Viktoria Pilsen. Vor seinem Wechsel zu Sparta im Mai vorigen Jahres hatte der 42 Jahre alte Stramaccioni Inter Mailand, Udinese Calcio und Panathinaikos Athen trainiert.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

Las Palmas aus erster spanischer Liga abgestiegen

Madrid. Nach dem FC Malaga steht auch UD Las Palmas als Absteiger aus der spanischen Elite-Liga fest. Das Team aus Gran Canaria, seit 2015 in der ersten spanischen Fußball-Liga, verlor vor eigenem Publikum mit 0:4 gegen Deportivo Alaves und hat damit keine Chance mehr auf den Klassenerhalt.mehr...

Auslandsfußball

Fans von Manchester City stürmen Rasen und feiern

London. Die Fans stürmten in Massen den Rasen und feierten die Fußballer von Manchester City. Nachdem das Team von Trainer Pep Guardiola in der vergangenen Woche sozusagen auf dem Sofa englischer Meister geworden war, demonstrierte das Team in der Premier League einmal mehr seine Klasse.mehr...

Auslandsfußball

Feyenoord Rotterdam zum 13. Mal niederländischer Pokalsieger

Berlin. Feyenoord Rotterdam hat zum 13. Mal den niederländischen Pokal gewonnen. Das Team von Trainer Giovanni van Bronckhorst setze sich im Finale gegen AZ Alkmaar mit 3:0 durch.mehr...

Auslandsfußball

Conte gegen Mourinho: Chelsea folgt Man United ins Finale

London. Chelsea trifft im FA-Cup-Finale auf Manchester United. Die zerstrittenen Trainerrivalen Antonio Conte und José Mourinho haben dort die Chance, in dieser Saison noch einen Titel zu holen.mehr...

Auslandsfußball

Iniesta-Adiós stellt Barça-Gala in den Schatten

Madrid. Der FC Barcelona ist in Spanien der unumstrittene Pokal-König. Die Katalanen gewannen die „Copa del Rey“ bereits zum 30. Mal. Erzrivale Real Madrid kommt nur auf 19 Titel. Das Finale in Madrid läutete für Barça aber auch das Ende einer Ära ein.mehr...

Auslandsfußball

Brasilianischer Torwart Júlio César beendet Profikarriere

Rio de Janeiro. Er galt als einer der besten Torhüter der Welt, kassierte im Halbfinale bei der WM 2014 gegen Deutschland aber trotzdem sieben Tore: Jetzt hat der brasilianische Torwart Júlio César seine Fußballkarriere beendet.mehr...