Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

S2 Recklinghausen-Herne

Streckensperrung bis Ende nächster Woche

Dortmund/Herne Nach der Entgleisung einer S-Bahn bei Herne fallen die Züge der S 2 auf der Strecke Recklinghausen-Herne für etwa eine Woche aus. Grund seien Reparaturarbeiten an beschädigten Weichen und Signalen, so die Deutsche Bahn NRW. Die genauen Fahrplanänderungen finden Sie hier.

Streckensperrung bis Ende nächster Woche

Ein Zug der Deutschen Bahn entgleiste in Herne. Foto: Marcel Kusch

Die S2 war am Donnerstagabend gegen 19 Uhr zwischen Castrop-Rauxel und Herne rund 500 Meter vor dem Bahnsteig entgleist. Die rund 60 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon, weil die Bahn mit nur 35 km/h unterwegs war. 

Die S-Bahn sei aus dem Gleis gesprungen, weil die Schiene aufgrund von Abnutzung gebrochen sei, sagte ein Polizeisprecher. Der Zug stürzte aber nicht um. Die Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes (EUB) schickte ein Team an den Unfallort. Ein Sprecher bestätigte auf Anfrage, dass vor Ort eine Weiche gebrochen sei. Ob der Weichenbruch Ursache der Entgleisung war, müsse noch ermittelt werden.  Bis vorläufige Untersuchungsergebnisse vorliegen könne es noch einige Wochen dauern, erklärte der Sprecher des Eisenbahnbundesamtes am Freitagnachmittag. Zwei Weichen und ein Signal müssten ersetzt und repariert werden, hieß es bei der Bahn. Ob die Schäden direkt mit der Entgleisung im Zusammenhang stehen, werde derzeit noch geprüft. 

Die Strecke zwischen Recklinghausen und Herne bleibt voraussichtlich bis kommenden Freitag (13. Juni) gesperrt. Züge in diese Richtung fallen aus. Reisende haben die Möglichkeit mit der Regional-Express-Linie RE 2 (von Münster Richtung Essen) nach Recklinghausen Süd zukommen. Der RE 2 hält zusätzlich in Recklinghausen Süd. Die S2 von Dortmund nach Recklinghausen und von Recklinghausen nach Dortmund wendet in Wanne-Eickel. Reisende von Wanne-Eickel nach Recklinghausen können die Züge der Regional-Bahn-Linie RB 42 oder der Regional-Express-Linie RE 2 nutzen. Bei den S2 Linien Duisburg - Dortmund - Duisburg und Essen - Dortmund - Essen gibt es derzeit keine Einschränkungen mehr. Betroffen ist auch die von der NordWestBahn betriebene Regionalbahn 43. Da der Streckenabschnitt Wanne-Eickel Hbf-Dortmund-Bövinghausen nicht befahren werden könne, verkehre derzeit ein Busnotverkehr, teilte die NordWestBahn am Freitag mit. Außerdem habe man kurzfristig einen Notfahrplan mit Schienenersatzverkehr entwickelt. Sofern die Reparaturarbeiten bis Samstag nicht abgeschlossen werden können, gilt dieser nach Angaben des Unternehmens ab Samstag, 7. Juni, bis zum Ende der Einschränkungen.

  • Im Abschnitt Dorsten – Wanne-Eickel Hbf verkehren die Züge der Linie RB43 nach Fahrplan, ebenso im Abschnitt Dortmund-Bövinghausen und Dortmund Hbf.
  • Im Abschnitt Wanne-Eickel Hbf – Dortmund-Bövinghausen ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der Anschluss an die Züge der Relation Dorsten – Wanne-Eickel Hbf hat.
  • Im Abschnitt Dortmund-Bövinghausen – Dortmund Hbf konnten die Fahrzeiten der Züge kurzfristig leider nicht angepasst werden, sodass Fahrgäste in Bövinghausen mit 40 bis 45 Minuten Übergangszeit rechnen müssen.
  • Am Samstag sowie Dienstag bis Freitag kann der jeweils erste Zug in Richtung Dortmund durchgehend verkehren und alle Halte bedienen. Ebenfalls alle Halte bedient der letzte Zug in der Relation Dortmund – Wanne-Eickel (75204) an allen Tagen.

Die NordWestBahn empfiehlt Fahrgästen, auf der Relation Wanne-Eickel – Herne – Castrop-Rauxel Hbf –  Dortmund Hbf auch auf die Linien RE3 und S2 auszuweichen.

Dortmund/Herne Neue Erkenntnisse im Fall der bei Herne entgleisten Bahn: Eine Weiche vor Ort sei definitiv gebrochen, so Moritz Huckebrink, Sprecher des Eisenbahnbundesamtes. Zwischen Castrop-Rauxel und Herne ist der Zugverkehr weiter gestört. Im Laufe des späten Nachmittages sollen die Bahnen aber wieder regulär fahren, so ein Bahnsprecher. Zwischen Dortmund-Mengede und Wanne-Eickel werden Busse eingesetzt.mehr...

   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Freundin erwürgt

Lebenslange Haft für Münsterländer Schausteller

Münster Es klingt wie die Geschichte aus einem Kriminalroman. Ein Kirmes-Schausteller verliebt sich in eine Besucherin. Dann bestiehlt er sie und bringt sie schließlich um. Unfassbar: Erst im Krankenhaus starb das Opfer. Zwischen der Tat und dem Tod beklaute der Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt seine Freundin erneut. Da kam das Urteil nun wenig überraschend.mehr...

Rockerclub verboten

Razzia bei den Hells-Angels: Keine Festnahmen

DÜSSELDORF Das NRW-Innenministerium hat am Mittwochmorgen das Hells Angels Chapter in Erkrath sowie deren Unterstützerorganisation Clan 81 Germany verboten. Bei mehreren Razzien in 16 Städten in NRW beschlagnahmten Polizisten daraufhin Motorräder, Waffen und Bargeld.mehr...

Überblick mit Fotos

Bilder des Tages: Rot gefärbte Hunde beißen nicht

Deutschland Emotional, spannend, lustig. Jeden Tag fangen Fotografen auf der ganzen Welt spannende Momente mit ihrer Kamera ein. Wir stellen hier unsere Lieblingsbilder vor und erzählen die Geschichte dazu.mehr...

Jamaika-Koalition

Union und FDP optimistisch nach erstem Treffen

BERLIN Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft einer möglichen Jamaika-Koalition.mehr...

Erste Neuaufstellung bundesweit

AfD-Fraktion in Iserlohn ist jetzt "Blaue Fraktion"

ISERLOHN. Die AfD hat sich im Iserlohner Rat als „Blaue Fraktion“ nach dem Leitbild von Frauke Petrys „Blauer Partei“ neu aufgestellt. Dem Weg von Alexander Gauland und Co. will sie nicht folgen. Sie hat ganz eigene Ideen, wie die Politik innerhalb der Fraktion in Zukunft gemacht werden soll.mehr...