Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stromausfall in Berlin-Charlottenburg: Brandanschlag?

Berlin.

Ein größerer Stromausfall in Berlin-Charlottenburg ist mutmaßlich auf einen Brandanschlag zurückzuführen. Im Netz bekannte sich eine Gruppe mit dem Namen „Vulkangruppe NetzHerrschaft zerreißen“ dazu, eine „große Menge Kabel“ angezündet und „gezielt Kabel durchtrennt“ zu haben. Dadurch sollten etwa das Militär, die Flugbereitschaft der Bundesregierung, der Flughafen Tegel und mehrere Großkonzerne, welche die Starkstromkabel nutzen, geschädigt werden. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz nahm Ermittlungen auf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Maas bedauert „schreckliches Verbrechen“ in Toronto

New York. Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Todesfahrt mit einem Lieferwagen auf einem Gehweg in Toronto als „schreckliches Verbrechen“ bezeichnet. „Wir sind tief getroffen und stehen an der Seite unserer kanadischen Freunde“, schrieb Maas auf Twitter. Unser ganzes Mitgefühl gelte den Familien der Opfer. Maas hatte sich kurz zuvor selbst in der kanadischen Metropole aufgehalten und dort am G7-Außenministertreffen teilgenommen. Inzwischen ist er nach New York weitergereist zum Sitz der Vereinten Nationen. In Toronto war ein Mann mit hohem Tempo auf einen Gehweg gefahren und hatte dabei neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt.mehr...

Schlaglichter

Neun Tote nach Vorfall mit Lieferwagen in Toronto

Toronto. Bei dem Vorfall mit einem Lieferwagen in der kanadischen Metropole Toronto sind neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden. Das sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer des Transporters, der der Aufschrift nach gemietet war, sei festgenommen worden. Die Situation sei unter Kontrolle, sagte Torontos Bürgermeister John Tory. Er bat Anwohner, nach Hause zu gehen und Ruhe zu bewahren. Der Transporter war laut Augenzeugen mit hohem Tempo von der Straße auf den Gehweg gefahren.mehr...

Schlaglichter

Neun Tote nach Vorfall mit Lieferwagen in Toronto

Toronto. Bei dem Vorfall mit einem Lieferwagen in der kanadischen Metropole Toronto sind neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Polizei.mehr...

Schlaglichter

Lieferwagen fährt in Toronto Fußgänger an - Festnahme

Toronto. Ein Lieferwagen ist im kanadischen Toronto in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei mehrere Menschen erfasst. Berichten von Augenzeugen zufolge seien bis zu zehn Menschen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Sender CBC berichtete unter Berufung auf Rettungskräfte von rund fünf Verletzten. In einem Radiobericht ist von fünf Toten die Rede. Der Fahrer wurde festgenommen. Weitere Verdächtige gibt es laut Polizei nicht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.mehr...

Schlaglichter

Lieferwagen fährt in Toronto Fußgänger an - Festnahme

Toronto. Ein Lieferwagen ist in der kanadischen Metropole Toronto in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat dabei mehrere Menschen erfasst. Ersten Berichten von Augenzeugen zufolge seien dabei acht bis zehn Menschen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur nach dem Vorfall vom Montagmittag. Bestätigen konnte er diese Zahl zunächst nicht. Der Fahrer sei festgenommen worden, weitere Verdächtige gebe es nicht, sagte der Sprecher. In Toronto hatten sich am Sonntag und Montag die Außenminister der G7-Staaten versammelt.mehr...