Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

11434 blieben über Nacht

17.10.2007

Südlohn Zugenommen hat in der Grenzgemeinde die Zahl der Gästeübernachtungen im ersten Halbjahr 2007, wie aus dem entsprechenden Zahlenwerk des Landesamts für Datenverarbeitung und Statistik NRW hervorgeht. Satte 11 434 Besucher machten es sich in einem der 192 Betten in den vier Beherbergungsbetrieben vor Ort bequem. Das bedeutet ein Plus von 21,9 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum mit insgesamt 9377 Übernachtungen. Zum Vergleich: In der Nachbarstadt Stadtlohn ist die Zahl im gleichen Zeitraum um 1,2 Prozent (6705 Übernachtungen) gesunken. Im gesamten Münsterland war eine leichte Zunahme von 2,2 Prozent bei 1 341 616 Übernachtungen festzustellen.

Auch ausländische Touristen (1644) sind wieder öfter über Nacht geblieben. Immerhin ist ein - wenn auch geringes - Wachstum von 3,3 Prozent festzustellen, während im ersten Halbjahr 2006 ein Minus von 14,6 Prozent zu verzeichnen war. Um 703 auf 6717 angestiegen ist auch die Zahl der Gästeankünfte - ein Plus von 11,7 Prozent. Mit 895 zog es 83 ausländische Besucher weniger über die Grenze nach Südlohn und Oeding als im ersten Halbjahr 2006. Die mittlere Aufenthaltsdauer aller Gäste ist mit 1,7 Tagen (ausländische Besucher: 1,8) nur geringfügig höher als im Vorjahr mit 1,6 Tagen (ausländische Besucher: 1,6). kh

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will