Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

472 Vredener ohne Arbeit

01.10.2007

Vreden 472 Einwohner Vredens waren im September arbeitslos gemeldet - und damit 49 weniger als noch im Vormonat August (521) und im Vergleich zum Oktober des Vorjahres (668) sogar 196 weniger. Eine deutliche Verringerung der Arbeitslosenzahlen - darüber können sich die Stadt Vreden sowie auch die Nachbarkommunen freuen, wie aus der aktuellen Statistik der Agentur für Arbeit hervorgeht. Seit Jahresbeginn - im Januar wurden 659 Menschen ohne Arbeit gezählt - ist die Zahl der Arbeitslosen in Vreden demnach kontinuierlich gesunken.

Von den 427 Arbeit suchenden Personen sind 312 länger als ein Jahr arbeitslos. Von diesen 312 Personen, die Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) beziehen, sind 195 Frauen, 39 sind unter 25 Jahre alt, 34 55 Jahre und älter. Doch auch diesbezüglich sind die Zahlen erfreulicher als beispielsweise noch im Oktober des Vorjahrs: Damals waren 241 Frauen langzeitarbeitslos, des Weiteren 74 unter 25-Jährige und 45 über 55-Jährige.

160 Einwohner Vredens sind seit weniger als einem Jahr arbeitslos, elf von ihnen sind laut Statistik unter 19 Jahre alt, 32 unter 24 Jahre. ewa

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will