Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufzug macht Eindruck

Südlohn/Oeding So viele Besucher zugleich wie am vergangenen Sonntag wird das Rathaus der Gemeinde Südlohn an der Winterswijker Straße vermutlich auf absehbare Zeit nicht wieder haben.

10.12.2007

Aufzug macht Eindruck

<p>Auch Susanne Brand von der Gemeindeverwaltung hatte es am Sonntag nicht mit Akten und Sitzungsvorlagen zu tun - sondern mit den Fragebögen für die "Rathaus-Rallye" MLZ-Fotos (2) Beining</p>

Nach dem etwa anderthalb Jahre dauernden Um- und Neubau des 1972 errichteten Verwaltungsgebäudes hatte die Bevölkerung beider Ortsteile am Sonntagnachmittag im Rahmen eines Tages der offenen Tür die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den am vergangenen Freitag abgeschlossenen Baumaßnahmen zu machen.

Die vielen Besucher, die sich in den neu gestalteten Fluren, Amtsstuben und Besprechungszimmern drängten, zeigten sich durchweg angetan von der freundlichen, hellen und modernen Atomsphäre, die das Haus nun prägt. Unter besonderer Beachtung und mit viel Lob bedacht: der neue Aufzug im Treppenhaus und der eindrucksvolle Sitzungssaal mit seiner speziellen Technik und seiner hellen Fensterfront.

Tätigkeit erläutert

Auch den Mitarbeitern des Rathauses war die Freude über das nagelneue Ambiente ihrer Arbeitsplätze anzusehen - verständlicherweise auch darüber, dass nun endlich die Bauarbeiten mit ihren ständigen Einschränkungen ein Ende haben.

Nicht allein die neuen räumlichen Gegebenheiten galt es für die vielen Besucher in Augenschein zu nehmen: Tätigkeiten und Aufgaben der verschiedenen Abteilungen im Rathaus - vom Ordnungsamt über das Bauamt bis zur Kämmerei - wurden von deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erläutert und verständlich gemacht. Und das alles in so gelöster und freundlicher Atmosphäre, wie es sicher ein solcher Feiertag einfach mit sich bringt.

Auch an den Nachwuchs hatten die Organisatoren dieses Tages der offenen Tür gedacht. Es gab für die vielen Kids, die mit ihren Eltern gekommen waren, eine "Rathaus-Rallye" mit einer Menge kniffliger Fragen - etwa: "Welche Farben hat das Gemeindewappen?" Oder die: "Wann wurde das Rathaus gebaut?" Allerdings nicht diese: "Wann kommt der nächste Umbau?" Wie es aussieht, ist das Haus für die nächsten Jahrzehnte zukunftssicher. geo

Lesen Sie jetzt