Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauerngolf: Raus aus den Kinderschuhen

06.08.2008

Bauerngolf: Raus aus den Kinderschuhen

<p>Fiebern der Offenen Deutschen Meisterschaft entgegen (von links): Peter Weenink, Erfinder des Sports, Karin Otto-Höper von Somit und Heinrich Wehling als Besitzer der Anlage. Beining</p>

Südlohn Die Grenzgemeinde wird in Kürze zum Schauplatz einer veritablen Deutschen Meisterschaft: Am Sonntag, 21 September, findet auf der fünf Hektar großen Wiese hinter dem Hof von Heinrich Wehling in der Tünte das Deutsche Championat im Bauerngolf statt.

Das wird eine Premiere für die Bundesrepublik sein. Eine offene Meisterschaft hat es hierzulande noch nicht gegeben, und es ist mal wieder dem Ideenreichtum des Marketingvereins Somit zu verdanken, dass es dazu kommen wird. Karin Otto-Höper vom Büro gibt sich zuversichtlich: "Wir haben den Mut und den Elan für so eine Veranstaltung, weil die Resonanz der Einheimischen und Besucher auf unsere bisherigen Projekte so positiv war."

"Erfinder" vor Ort

Nun also Bauerngolf, das in Deutschland noch eher ein Mauerblümchen-Dasein geführt hat. Damit werde es wohl nach dem 21. September vorbei sein, wie auch der niederländische "Erfinder" dieser Sportart, Peter Weenink aus Lievelde, vermutet. Er berichtet, wie der Bauerngolf-Boom in seinem Hei-matland seit dem ersten Ostertag 1999 Fahrt aufgenommen hat: "An dem Tag haben wir zum ersten Mal auf einer Wiese neben dem Bauerngut Erve Kots gespielt." Und von da aus hat diese eher als Spaß-Veranstaltung gedachte Sportart ihren Weg gemacht. Vier Jahre später gab es bereits 130 Bauerngolf-Plätze in den gesamten Niederlanden. Heute existiert auch schon einen Art holländische Bundesliga, in der sogar ein Team aus Zwillbrock mitspielt. In Deutschland steckt Bauerngolf dagegen noch in den Kinderschuhen. Es bestehen derzeit acht Plätze - inklusive dem von Heinrich Wehling.

Und dort sollen am 21. September aus maximal 40 Viererteams - Stammtische, Kegelclubs, Nachbarschaften und andere Gruppen - aus ganz Deutschland und den Niederlanden die Champions ermittelt werden. Anmelden können sich die Viererteams noch bis zum 5. September. geo

Anmeldeformulare gibt es auch im Marketingbüro von Somit, Winterswijker Straße 8 in Oeding. Dort sind auch die ausgefüllten Anmeldungen mit der Startgebühr abzugeben. Mitmachen können Spieler im Mindestalter von 13 Jahren. www.bauern-golf.de.

Lesen Sie jetzt