Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Carsten Holtkamp schießt den Vogel ab

St. Vitus-Schützen

SÜDLOHN Carsten Holtkamp heißt der neue König der Vitus-Schützen. Seine Königin heißt Daniela Hövel. In einem der verregnetsten und stürmischsten Vogelschießen setzte er um 14.05 Uhr am Montag mit dem 278. Schuss den Schlusspunkt unter ein in mancher Beziehung spannendes Königsschießen.

von Von Georg Beining

, 23.08.2010

Begonnen hatte es schon mit einer massiven Verspätung, die die Vitus-Schützen den Wetterkapriolen zu verdanken hatten. So mussten sie wegen der ständigen Regenschauer die Vogelstange auf dem Vikar-Meyer-Platz ein gutes Stück näher zum Festzelt heran rücken, damit die Schützen nicht schon auf dem Weg zum Schuss pudelnass wurden. Etwa eine halbe Stunde vor dem Königsschuss hatte sich aus den vielen Bewerbern ein Trio heraus geschält, das offenbar die Königswürde unter sich ausmachen wollte: Neben dem späteren König Carsten Holtkamp schossen noch Heinrich und Antonius Terhörne auf die bereits arg zerfledderten Reste des ehemals so stolzen Holzvogels.

Nachdem etwa eine Viertelstunde später Antonius Terhörne die Segel gestrichen hatte, ging es nur noch um Heinrich Terhörne und Holtkamp, der sich schließlich durchsetzte. Der Thron des neuen Königs der Vitus-Schützen stand schnell fest. Er besteht aus Patrick Olthoff und Mareen Föcking, Frank Schauneweg und Linda Beckmann, Andre Terhörne und Jennifer Rahms sowie Frank Krüchting und Lena Tenbrake.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will