Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diebe stehlen 17 Wechselrichter

Photovoltaik

SÜDLOHN Sie sind spezialisiert, sie haben die Fachkenntnisse, und sie bedienen einen Markt, der ihr kriminelles Tun derzeit offensichtlich besonders lukrativ erscheinen lässt: Derzeit treiben im südlichen Kreisgebiet Diebe ihr Unwesen, die es auf Wechselrichter abgesehen haben – jetzt haben sie in Südlohn zugeschlagen.

von Von Thorsten Ohm

, 16.08.2010
Diebe stehlen 17 Wechselrichter

Sie haben sich in den Besitz solcher Geräte gebracht, die für den Betrieb von Fotovoltaikanlagen unerlässlich sind: Gleich 17 Stück auf einmal montierten die unbekannten Täter auf einem Stalldach an der Straße „Feld“ ab. „Solche Geräte wiegen 30 Kilo pro Stück. Bei der Tatausführung müsste eigentlich ein LKW zum Einsatz gekommen sein“, sagte Dieter Hoffmann von der Pressestelle der Polizei. Er hofft auf Zeugen, die mithelfen können, der Wechselrichter-Bande das Handwerk zu legen: Zwischen Samstag, 10 Uhr, und Sonntag, 19.30 Uhr, haben die Täter die Geräte der Marke SMA auf dem Dachboden zuerst vom Stromnetz abgeschnitten und anschließend abgeschraubt. Die Polizei beziffert die Höhe des Schadens mit rund 55.000 Euro.

Damit ist es zum vierten Mal innerhalb weniger Tage zu einem solchen Diebstahl gekommen – überwiegend im Großraum Borken. „Die Täter suchen sich gezielt Anlagen aus, die in weniger dicht besiedeltem Gebiet liegen“, sieht Hoffmann eine gezielte Vorgehensweise der Bande. Er appelliert deshalb dringend, bei entsprechenden Beobachtungen die Polizei anzurufen: „Wer zu ungewöhnlichen Zeiten vermeintliche Arbeiten an solchen Anlagen beobachtet, sollte sich melden.“ 

  • Sachdienliche Hinweise an die Kripo in Borken unter Tel. (0 28 61) 90 00.
Lesen Sie jetzt