Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Umzug und Party blieben vorwiegend friedlich

Karnevalsumzug

Der Karnevalsumzug in Südlohn lockte zahlreiche Familien mit Kindern an. Die Neuerungen kamen gut an und auch Ordnungsamt und Organisatoren sind zufrieden. Am Abend kam es jedoch zu einigen „veranstaltungstypischen“ Polizeieinsätzen.

Südlohn

, 11.02.2018
Umzug und Party blieben vorwiegend friedlich

Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig. © Georg Beining

Es ist 13.30 Uhr – noch eine halbe Stunde, dann setzen sich die 33 Wagen und 15 Fußgruppen an der Bahnhofstraße in Bewegung. An der Kreisstraße 21 von Oeding nach Südlohn in Höhe des Hofes Upgang Sicking steht eine Gruppe Haremsdamen in eisvogelblauen Gewändern und goldenen Pailletten um die Mitte. Sie warten auf die „Kleine Möwe“, den Shuttlebus von Terhörne, der sie rechtzeitig zum Startplatz des Zuges bringen wird.

Von der Bahnhofstraße bis hin zum kleinen Kreisverkehr und an der gesamten Zugroute haben sich die weit mehr als tausend Besucher schon längst formiert. Vom Modehaus Hollad in Richtung Ortsmitte gibt es in diesem Jahr eine „Familienzone“, in der sich besonders viele junge Eltern mit kleinen Kindern postiert haben. Die rollenden Partywürfel, die auch in diesem Jahr wieder die Zug-Szene dominieren, haben versprochen, in dieser Zone ihre Bassboxen um einige Dezibel herunter zu drehen. Sie halten sich (fast) alle daran – wofür auch die vielen Ordner des KFK sorgen, die sich am Zug verteilt haben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war der Karnevalsumzug in Südlohn

11.02.2018
/
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining
Beim Karnevalsumzug in Südlohn wurde es bunt, laut und lustig.© Georg Beining

Herbert Schlottbom und Johannes Kückelmann vom Ordnungsamt laufen in ihren orangefarbenen Warnwesten mit. Sie sind recht zufrieden. Herbert Schlottbom bilanziert: „Wir haben allein vom KFK 15 Leute, die aufpassen, dass nichts eskaliert.“ Bisher habe man noch keinen Wagen ausschließen müssen, alles sei gut gegangen. Zusätzlich laufen auch noch sieben Polizeibeamte im Zug mit.

Rotes Kreuz bereitet sich auf Einsätze vor

Während der Zug unter großer Anteilnahme und Begeisterung der Besucher seinen Kurs nimmt, bereiten sich auf dem Parkplatz vor der Festhalle Terhörne am Weseker Weg die 35 Aktiven des Stadtlohner Roten Kreuzes auf alle Eventualitäten vor. Mit zwei RTW sind sie gekommen, außerdem haben sie ein großes Erstversorgungszelt aufgestellt. Jürgen Rave ist der DRK-Einsatzleiter. Er sitzt entspannt in einem der Einsatzwagen. „Wir rechnen erst mit mehr Arbeit, wenn nach dem Umzug die Party in der Halle läuft“, sagt er. Dann werden allmählich auch die niedrigen Temperaturen für Unterkühlungen bei den alkoholisierten Partymachern unter freiem Himmel sorgen. „Der Alkohol wärmt nicht, der täuscht nur.“

Nebenan machen sich die Männer des privaten Sicherheitsdienstes ZHS-Security aus Goch fertig. Der KFK hat die Firma engagiert. Über die Schutzwesten ziehen sie ihre dicken Winterjacken. Julia Knorr, die Chefin, sieht es noch locker: „In Südlohn geht es auch nicht anders ab als anderswo.“ Das hieße: Alkohol in Mengen, mit Gewalt, Schlägereien und ja, auch mit sexuellen Belästigungen.

Ein paar Straßen weiter gibt es aber auch den Straßenkarneval, wie ihn die kleinen Cowboys, Raumfahrer, Piraten und Feen lieben: den Bonbonregen von den Wagen, noch handgemachte Musik vom Spielmannszug und der Blaskapelle aus Winterswijk, dem rollenden Spukschloss der Nachbarschaft Mühlenkamp West. Allein für die strahlenden Gesichter der kleinen Narren hat sich dieser Aufwand, den die Aktiven KFK jedes Jahr leisten, schon gelohnt.

21 Polizeieinsätze beim Südlohner Karneval

Die Kreispolizei Borken meldet 21 Einsätze an den drei Karnevalstagen in Südlohn. Das sei „veranstaltungstypisch“, so ein Sprecher. Die Zahl sei deutlich höher als in anderen Städten, weil dort die Umzüge noch nicht stattgefunden haben. „Wenn am Rosenmontag die Umzüge woanders sind, haben wir ähnlich viele Einsätze.“

Während des Umzuges am Samstag bleib es weitgehend friedlich. Bei der Party am Abend kam es gegen 22.15 Uhr jedoch zu einer Schlägerei. Drei Männer (43, 41 und 45 Jahre alt) sollen auf einen 20-jährigen Stadtlohner eingeschlagen und eingetreten haben, selbst als dieser schon am Boden lag. Auch zwei weitere Personen seien von den drei Männern geschlagen und leicht verletzt worden, heißt es in der Polizeimeldung. Gegen die drei Männer wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Gegen 18.15 Uhr nahmen Polizeibeamte einen 18-Jährigen aus Gescher in Gewahrsam, da dieser mehrfach Platzverweise missachtet und erneut versucht hatte, die Festhalle zu betreten. Ein 25-Jähriger aus Borken randalierte später in der Nacht. Er kam weder dem Platzverweis des Sicherheitsdienstes noch denen der Polizei nach und landete dementsprechend in einer Polizeizelle.

Um 2.20 Uhr nahmen Polizeibeamte einen 17-Jährigen aus Vreden in Gewahrsam, da er einem Hausverbot des Sicherheitsdienstes nicht nachkommen wollte. Da er auch einem Platzverweis der Polizeibeamten keine Folge leistete, nahmen ihn die Beamten mit zur Ahauser Wache. Dort wurde er von seiner Mutter abgeholt.

Mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht

Ein 24-Jähriger fiel den Beamten gleich mehrmals auf. Der Südlohner wurde gegen 16.30 Uhr wegen „wilden Urinierens“ im Ortskern von der Polizei ermahnt. Zwei Stunden später fiel er wieder auf, dieses Mal in einer Gaststätte. Dort verhielt er sich ungebührlich gegenüber weiblichen Gästen und wurde vom Sicherheitspersonal des Lokals verwiesen. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam und zogen letztlich den Rettungsdienst hinzu, da der 24-Jährige Zeichen einer Alkoholvergiftung zeigte. Im Streifenwagen und auf der Wache kam es laut Polizeipressemeldung zu „unschönen Szenen und Folgen“.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will