Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Südpark drückt Schulbank

WATTENSCHEID Zwei Spieler der BG Südpark sowie Manager Hans-Peter Diehr brachten Schülerrinnen und Schülern der Maria-Sybilla-Merian-Gesamtschule in Wattenscheid den Basketball-Sport näher.

von von Ralf Rudzynski

, 06.12.2007
Südpark drückt Schulbank

Cory Mc Jimson (Mitte) und Bud Johnston (rechts) machten Lust auf Basketball.

Im Zuge der "Schuloffensive Basketball" besuchten einige Cracks der BG Südpark an den letzten zwei Tagen die Maria-Sybilla-Merian-Gesamtschule. Dort nahmen sie am Englisch- und Sportunterricht teil. Neben Cory Mc Jimson drückte auch Teammanager Hans-Peter Diehr die Schulbank.

"Die Aktion hat viel Spaß gemacht", freut sich Diehr, der im Heimspiel am Freitag (7.). gegen Leverkusen 2 auf zahlreiche neue Fans hofft. Insgesamt wurden über 400 Freikarten an die Schüllerinnen und Schüler verteilt. Zudem gab es Basketbälle, die die Stadtwerke Bochum für den Sportunterricht zur Verfügung stellten. Neben der Hardenstein-Gesamtschule Witten ist die Merian-Schule zweiter Kooperationspartner der BG Südpark.

Talentschuppen

Auf eine Wiederholung des Hinspielsieges hofft Diehr um 20 Uhr im Heimspiel gegen den Talentschuppen des TSV Leverkusen 2. "Mit der Einstellung aus dem Hinspiel müssen wir erneut auftreten", sagt Manager Diehr. In der Vergangenheit waren die Partien gegen TSV 2 ebenso interessant wie gefährlich. Die Gäste schlugen in der laufenden Saison u.a. Spitzenreiter Schwelm. "Das sagt alles über Leverkusens Gefährlichkeit aus", so Diehr: "Man darf sie nicht lassen, sondern muss sie unter Druck setzen." Vom elften Platz lässt er sich keinesfalls blenden: "Freitags haben sie stets Talente aus dem Profikader dabei." Dazu gehören mit den Spöler-Zwillingen sogar zwei Jugend-Nationalspieler.