Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Susanne Riese
Autorenprofil

Susanne Riese

Susanne Riese lebt in Dortmund und arbeitet seit 2001 in der Lokalredaktion Dortmund. Schwerpunkte: Schule/Hochschule, Bildung, Wissenschaft/Forschung.

Elektrofachmarkt Berlet schließt im Indupark

Fachhändler Berlet muss neuen Standort in Dortmund suchen

Dortmund Anfang Juli schließen sich die Türen beim Elektrofachmarkt Berlet im Dortmunder Indupark. Der Mietvertrag endet mit dem Juni, seit drei Wochen läuft der Schlussverkauf. Bislang konnte kein neuer Standort gefunden werden, teilt das Unternehmen mit. Die Suche nach einem geeigneten Objekt geht aber weiter.mehr...

Kinderglück verteilt mehr als 1.500 Schulranzen

Schulranzenprojekt hilft bedürftigen Familien

Dortmund Viele Kinder würden am ersten Schultag mit einem Stoffbeutel oder einer Plastiktüte losziehen, wenn es das Schulranzenprojekt von Kinderglück e.V. nicht gäbe. Mehr als 200 Euro kostet ein guter Schulranzen, immer mehr Familien können sich das nicht leisten. Kinderglück verschenkt mehr als 1.500 Sets. Ein riesiger Kraftakt.mehr...

rnAbiball kostet mehr als ein Neuwagen

Bis zu 45.000 Euro für eine Abifeier

Dortmund Bis zu 45.000 Euro kosten die Abibälle, die in den nächsten Wochen anstehen. Dafür sparen die Eltern meist über Jahre im Vorfeld, Schüler stocken die Kasse durch Vor-Finanzierungs-Partys, Car-Wash-Days und Waffelverkauf auf. Doch das dicke Ende kommt meist trotzdem.mehr...

Kinderschutzbund kümmert sich um Flüchtlingskinder

Helfer lassen blutige Bilder verschwinden

Dortmund Mehr als 3000 Mal leistete der Kinderschutzbund 2017 Hilfe, Unterstützung und Vorsorge, darunter waren erschütternde Fälle. In diesem Jahr feiert der Verein sein 50-jähriges Bestehen. Und auch sonst hat sich der Kinderschutzbund einiges vorgenommen.mehr...

Vorschläge für „Dortmunder Engagement“ gesucht

Welches Vereinsprojekt verdient den Ehrenamtspreis?

DORTMUND Kostenlose Kochkurse für Kinder aus benachteiligten Familien, ein Spielmobil zur Integrationsförderung in Brennpunktsiedlungen oder die gezielte Inklusion behinderter Menschen in den Sportverein - viele vielversprechende Projekte sind unter den Bewerbern für den Ehrenamtspreis „Dortmunder Engagement“.mehr...

G9 ersetzt das Turbo-Abi am Gymnasium

Für Rückkehr zu G9 fehlen in Dortmund Lehrer und Räume

DORTMUND Das Turbo-Abi wird abgeschafft. Stattdessen soll ein neues G9 an den Gymnasien die Schüler wieder in neun Jahren zum Abitur führen. Die Umstellung ist für 2019/20 vorgesehen. Vor der Umstellung sind noch viele Fragen offen, einige Probleme sind schwer lösbar.mehr...

Vereinsprojekt für Auszeichnung gesucht

Preis soll „Dortmunder Engagement“ belohnen

Dortmund Seit Jahren vergeben das Medienhaus Lensing Hilfswerk mit Radio 91.2, der Sparkasse Dortmund und den Ruhr Nachrichten einen Ehrenamtspreis für besonderes Engagement. In diesem Jahr wird die Auszeichnung erstmals für ein Vereinsprojekt vergeben. Vereine können mit dem Preis „Dortmunder Engagement 2018“ viel Geld für gute Taten gewinnen.mehr...

Was bedeuten die Tatort-Aufkleber in der City?

EDG startet Kampagne gegen Verschmutzung in Dortmund 

DORTMUND Taugenichts oder Trenntitan? Täter oder Tonnentreffer? Kippenschnipper oder Korbleger? Auffällige, quadratische Aufkleber auf den Gehwegen in der Dortmunder City stellen diese Fragen. Mit diesen sogenannten Bodenstörern will die EDG bei Passanten einen Sinn für Sauberkeit wecken.mehr...

Wegen des Warnstreiks bleibt der Müll stehen

Mülltonnen-Leerung ersatzlos gestrichen

DORTMUND Wegen des Warnstreiks im öffentlichen Dienst am 10. April blieben in Dortmund 20.000 volle Mülltonnen stehen. Wer auf eine Nachleerung hofft, wird jedoch enttäuscht. Einen Trost hat der Entsorger aber für die Bürger.mehr...

Abriss des Karstadt-Technikhauses geht voran

Altes Karstadt-Haus macht in der City Platz für Neues

DORTMUND Während die Abriss-Bagger am alten Karstadt-Technikhaus an der Kampstraße zuschlagen, führt der Investor Verhandlungen mit möglichen Betreibern für die Gastronomie in dem geplanten Neubau. Neben Läden, einem Hotel und Studenten-Appartements soll dort auch ein neuer Hotspot für Dortmund entstehen.mehr...