Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TC Grüningsweg: Trotz Schlafdefizit lief der Ball rund

ASSELN Nach dem verpatzten Spieltag in Ahlen in der letzten Woche waren die Herren 30 II des Tennisclubs (TC) Grüningsweg beim Heimspiel gegen Tennisoase Lünen besonders motiviert.

26.08.2008
TC Grüningsweg: Trotz Schlafdefizit lief der Ball rund

Hannes Zimmermann beim Return.

David Pearce konnte trotz guter Leistung sein Einzel nicht nach Hause bringen und verlor 4:6 und 2:6. Hannes Zimmermann gewann klar mit 6:1 und 6:2. Karsten Woywadt hatte im zweiten Satz einen kleinen Durchhänger, siegte aber mit 6:2, 5:7, 6:3.

Peter Wilk kam nicht so richtig ins Spiel und musste sich mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Alexander Haccius konnte trotz eines Schlafdefizits seinen Gegner niederkämpfen und gewann zum Schluss deutlich mit 4:6, 6:1 und 6:1. Gisbert Elit behielt wieder die Ruhe und ging mit 6:4, 4:6 und 6:2 als Sieger vom Feld. Dank dieser guten Leistungen in den Einzeln lautete der Zwischenstand 4:2 für die Asselner.

Krimi im dritten Satz

Der Gewinn eines der folgenden Doppel würde also für den Sieg reichen. Den nötigen Punkt lieferten gleich David Pearce/Alexander Haccius mit einem 6:4, 6:2. Auch das zweite Doppel des TCG, Karsten Woywadt/Hannes Zimmermann, war erfolgreich: 6:1 und 6:1. Nach einem super ersten Satz (6:4) und einem verlorenen zweiten (3:6) hatten Christoph Wüsten und Gisbert Elit in einem Drittsatzkrimi (5:7) das Nachsehen und verloren. Dank der sehr guten Mannschaftsleistung hieß es somit 6:3 für die Asselner Tennisherren.

Am nächsten Sonntag (31.8.) spielen die Herren 30 II des TC Grüningsweg auf heimischer Anlage gegen den Topfavoriten aus Unna-Hemmerde. Weitere Informationen über den Tennisclub Grüningsweg gibt es im Internet unter www.tc-g.de

Schlagworte: