Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TTV Hervest: Sechstes Spiel, sechste Pleite

Tischtennis

Das Bezirksklasse-Team des TTV befindet sich weiter in der Krise. Gegen die SG Coesfeld setzte es am Sonntag im sechsten Spiel die sechste Niederlage, nach dem 1:9 bekleiden Josef Pöppelbuß und Co. weiter den direkten Abstiegsplatz. Etwas besser lief es immerhin für die vierte Mannschaft.

HERVEST

von Bastian Rosenkranz

, 05.11.2014

Die Spielgemeinschaft aus Coesfeld gehört nicht gerade zu den Leuchten der Bezirksklasse, bis zum Wochenende war den Kreisstädtern auch erst ein Saisonsieg geglückt. Wie sich die Hervester trotzdem geradezu abschießen ließen, weckt nicht gerade Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Selbst ein Routinier wie Josef Pöppelbuß scheint verunsichert und leistete sich im Einzel ein glattes 0:3 gegen Brett eins des Gegners. An der Seite von Klaus-Peter Strothoff sicherte der Hervester immerhin den Ehrenpunkt mit einem hart erkämpften 3:2-Erfolg. Dem Rest des Teams gelang wenig bis gar nichts, lediglich Carsten Winkel kämpfte sich bis in den fünften Satz. Am kommenden Samstag müssen die ersten Punkte her, will der TTV auch kommende Saison in der Bezirksklasse aufschlagen. Gegner dann ist der Vorletzte SSV Rhade.

Die Vierte besiegten den SuS Polsum II mit 9:4, knapper als es das Ergebnis vermuten lässt, gingen die Partien zu. Die ersten sieben Duelle liefen allesamt über die volle Distanz, erst danach war der Widerstand der Polsumer gebrochen.  

Schlagworte: