Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Tag des Denkmals Werne

/
Tadeusz Bulinski erklärte den Gästen, wie er im Kellergewölbe eine Sommerküche einrichten will. Foto:
Tadeusz Bulinski erklärte den Gästen, wie er im Kellergewölbe eine Sommerküche einrichten will. Foto:

Foto: Zicke

Keine Predigt, sondern einen Vortrag über die Geschichte der Martin-Luther-Kirche hielt Pfarrer Hartmut Marks.
Keine Predigt, sondern einen Vortrag über die Geschichte der Martin-Luther-Kirche hielt Pfarrer Hartmut Marks.

Foto: Zicke

Auch vor dem Pesthaus des Kapuzinerklosters herrschte großer Andrang.
Auch vor dem Pesthaus des Kapuzinerklosters herrschte großer Andrang.

Foto: Zicke

Pater Suitbert Telgmann berichtete über die Geschichte des Pesthauses des Kapuzinerklosters.
Pater Suitbert Telgmann berichtete über die Geschichte des Pesthauses des Kapuzinerklosters.

Foto: Zicke

Die Kirchenfenster vom Maria Frieden standen im Mittelpunkt der Ausführungen von Pfarrer Michael Berning.
Die Kirchenfenster vom Maria Frieden standen im Mittelpunkt der Ausführungen von Pfarrer Michael Berning.

Foto: Zicke

Pfarrer Michael Berning informierte über die noch sehr junge Entstehungsgeschichte der Fenster von Maria Frieden.
Pfarrer Michael Berning informierte über die noch sehr junge Entstehungsgeschichte der Fenster von Maria Frieden.

Foto: Zicke

Auf großes Interesse stießen die Fotos und die Exponate der Sonderausstellung des Museums über Kirchen und Kapellen in Werne.
Auf großes Interesse stießen die Fotos und die Exponate der Sonderausstellung des Museums über Kirchen und Kapellen in Werne.

Foto: Zicke

Zum Wohle, Herr Pfarrer. Der Vorsitzende des Kulturausschusses, Prof. Dr. Andreas Heinecke, löscht seine Durst in der Kirchenausstellung des Museums.
Zum Wohle, Herr Pfarrer. Der Vorsitzende des Kulturausschusses, Prof. Dr. Andreas Heinecke, löscht seine Durst in der Kirchenausstellung des Museums.

Foto: Zicke

Dicht gedrängt: die Besucher des Tages des offenen Denkmals im Museum.
Dicht gedrängt: die Besucher des Tages des offenen Denkmals im Museum.

Foto: Zicke

Bürgermeister Rainer Tappe begrüßte die Gäste zum Tag des offenen Denkmals im Museum. Über die  überaus gute Resonanz freuten sich auch Museums- und Archivleiterin Heidelore Fertig-Möller, Pfarrer Hartmut Marks und der Vorsitzende des Fördervereins Heimatmuseum, Heinz-Dieter Schulz.
Bürgermeister Rainer Tappe begrüßte die Gäste zum Tag des offenen Denkmals im Museum. Über die überaus gute Resonanz freuten sich auch Museums- und Archivleiterin Heidelore Fertig-Möller, Pfarrer Hartmut Marks und der Vorsitzende des Fördervereins Heimatmuseum, Heinz-Dieter Schulz.

Foto: Zicke

Großes Interesse, dichtes Gedränge in der Sakristei von St. Christophorus. Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann erklärte, wie es zu dem viel diskutierten Bau kam, wie die Sakristei konkret genutzt wird.
Großes Interesse, dichtes Gedränge in der Sakristei von St. Christophorus. Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann erklärte, wie es zu dem viel diskutierten Bau kam, wie die Sakristei konkret genutzt wird.

Foto: Zicke

Tadeusz Bulinski beantwortete gerne die zahlreichen Fragen zur Rettung und Sanierung des hauses Steinstrr. 40.
Tadeusz Bulinski beantwortete gerne die zahlreichen Fragen zur Rettung und Sanierung des hauses Steinstrr. 40.

Foto: Zicke

Tadeusz Bulinski erklärte den Gästen, wie er im Kellergewölbe eine Sommerküche einrichten will. Foto:
Keine Predigt, sondern einen Vortrag über die Geschichte der Martin-Luther-Kirche hielt Pfarrer Hartmut Marks.
Auch vor dem Pesthaus des Kapuzinerklosters herrschte großer Andrang.
Pater Suitbert Telgmann berichtete über die Geschichte des Pesthauses des Kapuzinerklosters.
Die Kirchenfenster vom Maria Frieden standen im Mittelpunkt der Ausführungen von Pfarrer Michael Berning.
Pfarrer Michael Berning informierte über die noch sehr junge Entstehungsgeschichte der Fenster von Maria Frieden.
Auf großes Interesse stießen die Fotos und die Exponate der Sonderausstellung des Museums über Kirchen und Kapellen in Werne.
Zum Wohle, Herr Pfarrer. Der Vorsitzende des Kulturausschusses, Prof. Dr. Andreas Heinecke, löscht seine Durst in der Kirchenausstellung des Museums.
Dicht gedrängt: die Besucher des Tages des offenen Denkmals im Museum.
Bürgermeister Rainer Tappe begrüßte die Gäste zum Tag des offenen Denkmals im Museum. Über die  überaus gute Resonanz freuten sich auch Museums- und Archivleiterin Heidelore Fertig-Möller, Pfarrer Hartmut Marks und der Vorsitzende des Fördervereins Heimatmuseum, Heinz-Dieter Schulz.
Großes Interesse, dichtes Gedränge in der Sakristei von St. Christophorus. Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann erklärte, wie es zu dem viel diskutierten Bau kam, wie die Sakristei konkret genutzt wird.
Tadeusz Bulinski beantwortete gerne die zahlreichen Fragen zur Rettung und Sanierung des hauses Steinstrr. 40.