Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Für Partymäuse

Tanzen und abfeiern im Bermuda3eck Bochum

BOCHUM Modern, vielseitig und vor allem mitten in der City liegt die Jugendherberge in Bochum. Wer es nicht weit haben will zu zahlreichen Bars, Kneipen, Cafes und Discos, der ist hier richtig: Die Herberge liegt inmitten der Veranstaltungsmeile Bermuda3eck

/
Mitten auf der Kneipen- und Vergnügungsmeile: die Jugendherberge "Bermuda3Eck"

Modern und weltoffen: Das Personal kommuniziert auch gerne auf Englisch.

Partymäuse

Humboldtstraße 59-63, 44787 Bochum

Übernachtung/Frühstück: ab 28,75 Euro, Halbpension: ab 35,65 Euro, Vollpension: ab 40,15 Euro

Kneipen, Cafés, Shopping-Möglichkeiten im Bermuda3Eck, das Musical "Starlight Express"

Zentrale Lage mitten in der Bochumer Party-Meile Wer Nächte durchtanzen möchte und dafür nicht in europäische Metropolen oder an den Ballermann fahren will, wird sich in der Jugendherberge in Bochum wohlfühlen. Denn sie steht mitten auf Bochums Partymeile, dem Bermuda3eck. Kneipen, Discotheken und Cocktailbars reihen sich aneinander. Tagsüber laden ganz in der Nähe der Jugendherberge Cafés zum Brunchen, Kaffeetrinken oder Snacken ein.

Richtig gut ausschlafen kann man im Anschluss an die wilden Nächte in den Einzel-, Doppel-, Mehrbett- oder

Komfortzimmern der Jugendherberge. Sie sind modern ausgestattet und haben zum Teil einen Internet-Zugang. Eine Cocktailbar im Eingangsbereich sorgt bei Partymäusen sofort für gute Stimmung. Auch ausländische Touristen steigen hier gerne ab - schließlich spricht das Personal in der gesamten Herberge Englisch.Amüsieren können sich die Urlauber bei einem Besuch im Musical Starlight-Express. Die Fußgängerzone von Bochum ist ebenfalls fußläufig von der Jugendherberge aus erreichbar. Wer lieber in anderen Ruhrgebietsstädten shoppen möchte, hat es nicht weit: der Bochumer Hauptbahnhof liegt in der Nähe des Bermuda3ecks.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Konzert in Düsseldorf

Chris Rea entführt Fans auf musikalischen Roadtrip

DÜSSELDORF 2006 hatte sich Chris Rea eigentlich von der Bühne verabschiedet. Doch seine Liebe zur Musik lässt den Gitarristen mit der rauchigen Stimme nicht zu Hause sitzen. In Düsseldorf begeisterte er Tausende Fans, am 26. Oktober ist Rea in Dortmund zu Gast. Zur Einstimmung gibt es hier unsere Eindrücke und Bilder vom Konzert in Düsseldorf.mehr...

Viele Fotos

Nick Cave ging in Düsseldorf tief unter die Haut

DÜSSELDORF Selten erlebt man Konzerte, die - wie Udo Lindenberg sagen würde - so tief rein gehen wie das von Nick Cave and the Bad Seeds in Düsseldorf. In der ausverkauften Mitsubishi Electric Halle nahm die Band ihre Fans mit auf eine Stimmungsachterbahn.mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Charity, Herbst und Rockmusik

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Veranstaltungstipps

Endlich Wochenende: Tanz, Kultur und Blutsaugerei

NRW Habt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Zusammen mit den Kollegen vom coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!mehr...

Nach drei Jahren Pause

"Rocky Horror Show" kehrt mit neuer Musik zurück

KÖLN Einen gut gelaunten Sky du Mont als Erzähler, neue, rockigere Musik und ein regelrechtes Mitmach-Theater: Die "Rocky Horror Show" feiert ihre Rückkehr auf die Bühnen und kommt auch nach Dortmund, Essen und Oberhausen. Im Kölner Musical Dome gab es 40 Jahre nach der ersten Premiere ein großes Comeback.mehr...

Im Kino

Kinofilm „Victoria und Abdul“ bietet gute Unterhaltung

DORTMUND Als der Lakai der Königin ein Geschenk überreicht, treffen sich ihre Blicke. Ein kurzer Moment stillen Einverständnisses. Hier nimmt Regisseur Stephen Frears vorweg, was sich anbahnt – eine Freundschaft zwischen dem Diener und der Herrscherin über das britische Empire.mehr...